Erinnerung an ein ungewöhnliches Eigentor

38 Jahre lang war Helmut Schneeloch Fußballjugendwart des TV Axstedt. Jetzt hat er sein Amt abgegeben. Zum Nachfolger wählten die Mitglieder Kai Mester.

Axstedt. Rund 50 Mitglieder besuchten die Jahreshauptversammlung des TV „Gut Heil“ Axstedt im Gasthaus Brünjes. Helmut Schneeloch, der nach 38 Jahren sein Amt des Fußballjugendwarts abgab, kam zu besonderen Ehren und hatte jede Menge zu erzählen. Auch weil er Kassenwart des Vereins ist und aufgrund der Sanierungsmaßnahmen viel Geld in den vergangenen Jahren bewegt worden ist. Der Vorsitzende Andreas Eberlein berichtete zudem von den Höhepunkten des abgelaufenen Jahres. Erinnerung an ein ungewöhnliches Eigentor weiterlesen

MTV Lübberstedt erhöht Beiträge

Mitglieder des MTV Lübberstedt müssen ab sofort für ihren Sport tiefer in die Tasche greifen. Eine bis zu 50 prozentige Erhöhung beschlossen die Anwesenden der Jahreshauptversammlung ohne Gegenstimme
Lübberstedt. Die Vorsitzende des Kreissportbundes, Edith Hünecken schwärmte im Lübberstedter Dorfgemeinschaftshaus auf der Jahreshauptversammlung des MTV Lübberstedt: „Ich bin das erste Mal hier und völlig überrascht über die hohe Beteiligung. Hier sind über 20 Prozent der Mitglieder. Das ist eine tolle Geschichte und höchst erfreulich.“ MTV Lübberstedt erhöht Beiträge weiterlesen

Freundeskreis dankt seinen Gründern

Hambergen. „Jetzt kommen wir zum heutigen Höhepunkt“, sprach der Vorsitzende des Freundeskreises des FC Hambergen und meinte damit nicht das Kohlessen, mit dem 33 der 59 Mitglieder die Jubiläums-Jahreshauptversammlung eröffneten. Uwe Müller bezog sich mit seinen Worten viel mehr auf die Ehrung der Gründungsmitglieder. 25 Jahre haben sie inzwischen dem Verein die Treue gehalten. Freundeskreis dankt seinen Gründern weiterlesen

Karten kloppen um ein halbes Schwein

Karlshöfen. Seit 25 Jahren gibt es den Skatclub Kreuzkuhle. Ein guter Grund zum Feiern, dachten sich die Mitglieder, und organisierten ein großes Jubiläums-Preisskat-Turnier. Eine Ehrenurkunde gab’s darüber hinaus für die Gründungsmitglieder. Stattgefunden hat das alles natürlich im Vereinslokal „Zur Kreuzkuhle“. Vereinswirt Heino Lütjen zeigte sich beim Turnier spendabel, reichte Kaffee und Kuchen kostenlos an die Teilnehmer. Immerhin 79 Damen und Herren machten mit beim Skat nach den alten Regeln. Vier Runden wurden gespielt, für die beiden Erstplatzierten war jeweils ein halbes Schwein vorgesehen. Für Hermann Schnackenberg aus Tarmstedt, der mit 872 Punkten das Turnier gewann, und für Karl-Johann Hashagen (835), dem Zweitplatzierten, bedeutet dies wohl ein Festessen. Beste Dame im Turnier war Susanna Böttjer. Sie belegte den dritten Platz. Karten kloppen um ein halbes Schwein weiterlesen

Abenteuer Bundesliga geht für Vollersoder Skatclub weiter

Vollersode. Glück gehabt: Am letzten Spieltag gelang dem „Skat Club der goldenen Herzen Vollersode“ der Sprung ans rettende Ufer. Er schaffte den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga des Deutschen Skatverbandes. Es war Rettung in letzter Minute, denn selbst vor der letzten Serie galt es noch zwei Teams zu überholen. Die Kartenspieler freuen sich nun auf ein weiteres Jahr in der höchsten deutschen Klasse. Abenteuer Bundesliga geht für Vollersoder Skatclub weiter weiterlesen

Viele Läufer und viele helfende Hände

Die Teilnehmer am Hamberger Herbstlauf waren nicht nur schweißgebadet – unterwegs prasselten auch kräftige Hagel- und Regenschauer auf die Läuferinnen und Läufer. Egal – anschließend wurde gefeiert, ließen Sambaklänge zumindest musikalisch die Sonne scheinen. Axstedt.Nach etwas mehr als einer Stunde trudelte der Vorsitzende des TV Axstedt beim Hauptlauf des Hamberger Herbstlaufes ins Ziel – nass von Schweiß, Hagel und kräftigen Regenschauern, die die Läufer unterwegs überrascht hatten. Andreas Eberlein: „Ich habe unterwegs einige Zeit verschenkt; mir war es wichtig, die Feuerwehrleute und alle die geholfen haben unterwegs abzuklatschen. Ich wollte unbedingt Dankeschön sagen.“ Viele Läufer und viele helfende Hände weiterlesen

„Alles gefällt mir hier am allerbesten“

Der Titel der Veranstaltung war Programm: Das „Fußball-Abenteuer-Wochenende“ des TSV Wallhöfen entwickelte sich zu einer tollen Ferienfreizeit für die daheim gebliebenen Kinder. Organisatorin Birgit Bullwinkel hatte die richtige Idee gehabt.
Vollersode. 30 Mädchen und Jungen im Alter von drei bis zehn Jahren tummelten sich bei der Ferienfreizeit des TSV Wallhöfen auf den Sportplätzen „Am Waldstadion“ und im angrenzenden Wald. Die Kinder übten sich nämlich nicht nur ein Wochenende lang im Fußballspielen, eine Schnitzeljagd war auch geplant. Genau wie die Kinder waren auch die Betreuer Tanja und Jens Mauer, Carmen Brettschneider, Julian Gelies, Oliver Schilling, Sandra Rußmeier, Petra und Bastian Achilles von dem Mix begeistert. „Das läuft hier völlig unkompliziert“, meinte Carmen Brettschneider. „Alles gefällt mir hier am allerbesten“ weiterlesen

Ströher Mädchen siegen in Bremen

„Im Finalspiel sind dann alle Mädchen noch mal über sich hinausgewachsen und konnten in einem packenden Spiel durch Tore von Lara Schwenke und Indira Indorf den Turniererfolg für sich verbuchen.“ Benjamin Gill, Lehrer der Grundschule Ströhe und am vergangene Mittwoch Trainer der Mädchenmannschaft, ist begeistert von der Leistung seines Teams. Platz eins sprang am Ende heraus für die zehn aktiven Mädchen beim Grundschulfußballturnier des Bremer Fußball-Verbandes in Kooperation mit der Senatorin für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit. Ströher Mädchen siegen in Bremen weiterlesen

Kicken wie die EM-Vorbilder

Zweites „Outdoor-Fußballturnier“ der Jugendtreffs / Wallhöfener Mannschaft holt den Sieg
Lübberstedt. Mit ordentlich Herzblut starteten die Jugendlichen beim ersten „Outdoor-Fußballturnier“ in Lübberstedt und standen den großen Vorbildern, die zurzeit in Polen und der Ukraine um den Europameister-Titel kämpfen, in Sachen Einsatz in nichts nach. Fünf Jugendteams aus verschiedenen Freizeiteinrichtungen traten dabei gegeneinander an: drei aus der Kreisstadt, ein Team aus Bremen-Nord und eine Truppe vom „Alten Rathaus“ in Hambergen. Kicken wie die EM-Vorbilder weiterlesen

Das bewegte Dorf

Mitmachsportfest des TSV Wallhöfen ein voller Erfolg / Riesenspaß beim Bullriding
Unter dem Motto “Ein Dorf bewegt sich” hatte der TSV Wallhöfen zum Sportfest eingeladen. Die Einladung wurde von der Bevölkerung gerne angenommen. So durften sich die Gastgeber über den großen Zulauf freuen und die Gäste über das vielfältige Angebot.
Wallhöfen. Das Sportfest des TSV Wallhöfen sorgte für zufriedene Gesichter auf beiden Seiten. Der Gastgeber freute sich über den regen Zulauf, die Gäste waren froh den verregneten Tag mit Spaß zu füllen und Teile des sportlichen Angebots unverbindlich ausprobieren zu dürfen. Mitmachen war nämlich ausdrücklich erwünscht, hatte der Sportverein sein Fest doch unter das Motto “Ein Dorf bewegt sich” gestellt. Das bewegte Dorf weiterlesen