Freundeskreis dankt seinen Gründern

Hambergen. „Jetzt kommen wir zum heutigen Höhepunkt“, sprach der Vorsitzende des Freundeskreises des FC Hambergen und meinte damit nicht das Kohlessen, mit dem 33 der 59 Mitglieder die Jubiläums-Jahreshauptversammlung eröffneten. Uwe Müller bezog sich mit seinen Worten viel mehr auf die Ehrung der Gründungsmitglieder. 25 Jahre haben sie inzwischen dem Verein die Treue gehalten.

Müller startete mit der Auszeichnung von Heinz Flathmann, der gleichzeitig Ehrenvorsitzender des FC Hambergen ist. Ebenfalls zu Ehren kam Gerold Kock, der vor 25 Jahren den ersten Vorsitz übernahm. Allerdings fehlte er – genau wie Franz Wolke – bei der Versammlung. Doch die Gründungsmitglieder, Vereinswirt Henry Prigge, Heiko Wendelken und Reiner Sobotka konnte Uwe Müller in der Runde begrüßen. Sobotka, so teilte er mit, ist so ganz „nebenbei“ auch seit genau 25 Jahren Kassenwart des Freundeskreises ist. Müller dankte ihnen: „Ohne euch gäbe es dieses Beisammensein heute Abend nicht.“

Zu einer Jahreshauptversammlung gehört auch ein Rückblick des Vorsitzenden. Anlässlich des Jubiläums blickte der Vorsitzende etwas weiter zurück. Viele Informationen über die Gründung und die Beweggründe habe er trotz intensiver Recherche nicht gefunden. „Das liebe Geld sei es gewesen“, half ihm die Versammlung später auf die Sprünge. Müller erinnerte an die bisherigen Vorsitzenden des Freundeskreises und zählte Gerold Kock, Hartmut Böhme, Hermann Brünjes und Uwe Brauns auf. Seit sieben Jahren steht Uwe Müller dem Freundeskreis vor. „Wahnsinn, wie die Zeit vergeht“, meinte er.

Der Zweck des Vereins ist es den FC Hambergen ideell und finanziell zu unterstützen. Müller: „Was wir erwirtschaften geben wir an den FC.“ So gab es in diesem Jahr beispielsweise eine Zuschuss für die C-Junioren für die Reise zum Pfingstturnier nach Dänemark, den drei Meistern der Tischtennissparte gratulierte man mit einem Geldbetrag. Mit eingebunden werden sollen auch die eigenen Mitglieder werden. Die zuletzt ausgefallene Winterwanderung mit Kohl und Pinkel sowie das Grillfest möchte der Verein 2013 auf alle Fälle wieder anbieten. Müller: „Der Eindruck, dass wir für euch nichts machen, darf nicht entstehen.“

Von der aktuellen, sportlichen Situation beim FC Hambergen berichtete der derzeitige Trainer Christian Hasloop. Bei den Wahlen wurde der aktuelle Vorstand – Uwe Müller (Vorsitzender), Hans-Joachim Brodtmann (stellvertretender Vorsitzender), Reiner Sobotka (Kassenwart) und Heino Mahnken (Schriftführer) – von den Anwesenden einstimmig wieder im Amt bestätigt.

Freundeskreis des FC Hambergen

Mitglieder: 59

Vorsitzender: Uwe Müller

Info unter Telefon: 0 47 93 / 39 39

Vermerk:
Sie möchten gerne ein Abzug von einem Foto? Kein Problem, nutzen sie bitte mein Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*