Lübberstedter Sporttage leiden unter Besuchermangel

MTV “Gut Heil” zog durchwachsene Bilanz / Vorsitzender Manfred Berner verabschiedet seine Stellvertreterin und den Jugendwart
Lübberstedt.
“Ich bin stolz, dass die Jahreshauptversammlung so gut besucht ist”, freute sich Manfred Berner, Vorsitzender des MTV “Gut Heil” Lübberstedt bei der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus. Berner erinnerte an ein aufregendes, arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr, zählte Positives wie Negatives auf und ehrte langjährige Mitglieder und verdiente Sportler. Die Wahlen bedeuteten aber den Abschied von langjährigen Vorstandsmitgliedern.

Genau 20 Prozent des 490 Mitglieder starken Vereins besuchten die Veranstaltung. Solch einen Zuspruch hätte Berner lieber bei den Lübberstedter Sporttagen gesehen und sprach von Besucherschwund. Die Sporttage starteten mit einem Tischtennisturnier mit 30 Mitspielern, 50 Teilnehmer liefen, sprangen und warfen anschließend um die Wette. Berner: “Eine Mordsgaudi wiederum war das Jux-Fußballturnier, während die Fahrradtour von Pech und Regen verfolgt wurde. Mit dem Zuspruch können wir nicht zufrieden sein. Früher sind die Sporttage das Highlight für alle Lübberstedter gewesen.” Als sportliches Aushängeschild des Vereins bezeichnete Berner die Faustballer. Jeweils zwei Herren- und Jugendteams nehmen am Spielbetrieb teil. Die Herren sogar äußerst erfolgreich. Beide Teams wurden im Sommer zum Meister gekürt, sie gewannen die Bezirksoberliga und die Kreisliga. Berner zeichnete die Spieler Michael, Markus, Walter und Torben Berner, Ingo und Guido Mysegades Stefan Kück, Olaf Marggraff, Lutz Garcke, Jörg Schlichting, Heinrich Gießler, Thomas Lütjen, Hartmut Hünken und Christian Stelljes aus.

Nicht minder erfolgreich sei die Tischtennisabteilung mit insgesamt sieben Teams, wusste der Vorsitzende. Von sich reden machten einige Jugendliche bei den Kreismeisterschaften. Hartmut Mysegades zeichnete auf der Versammlung Lena Pleister, Bastian und Sönke Ziel, Keno Schnibben und Sören Selser dafür aus. Nicht so toll läuft es bei den Sportabzeichen. Laut Berner war es das Ziel die Anzahl zu erhöhen, das Gegenteil trat ein. Lediglich zehn Kinder und Jugendliche sowie elf Erwachsene schafften die sportliche Auszeichnung.

Lobend erwähnte Berner die Fertigstellung des Aufenthaltsraumes: “Mit viel Eigenleistung und finanzieller Unterstützung ist uns etwas gelungen, worauf wir stolz sein können. Der Raum sorgte für viel Gesprächsstoff, auch im negativen Sinne. Das kann ich nicht nachvollziehen.” Umwelttag, Erntefest, Hamberger Herbstlauf, Volkswandern und die 905-Jahr-Feier waren laut Berner weitere Höhepunkte im Vereinsleben der Lübberstedter.

Als Höhepunkt schlechthin bezeichnete Berner die Ehrungen langjähriger Mitglieder und in Lübberstedt waren sie auch fast alle vor Ort. Eine Urkunde, Ehrennadel und Rose bekamen Sabine, Manfred und Sascha Güse, Marlies und Rebekka Wrieden (25 Jahre); Volker Hünken und Ingo Mysegades (40 Jahre) sowie Erna Kück, die ihrem Verein seit 50 Jahren die Treue hält. Gleiches gilt für Heide Müller, Anneliese Kalmbach, Manfred Michael, Jürgen Müller und Georg Scholz, diese Fünf ernannte Berner zu Ehrenmitgliedern. Nachgeholt wird die Ehrung von Katja Hartig und Amanda Mahler.

Ein Geschenk bekamen Ila Feldmann-Gutschke und Frank Gutschke: eine tolle Gartenbank gebaut von Emil Poppe. Frank Gutschke war über 15 Jahre lang Jugendwart, seine Frau Ila bekleidete den Posten der stellvertretenden Vorsitzenden. Beide hören aus privaten Gründen auf. Nachfolger waren mit Ingo Kulaschkowski (Jugendwart) und Beate Lütjen aus den Reihen des Festausschusses schnell gefunden. Neu in den Festausschuss sind Nicole Kloiber und Maik Birk gewählt worden. Schriftführerin Michaela Berner, Sportwart Guido Mysegades, Gerätewart Klaus Wermke und Pressewart Manuel Mehrtens sind ebenso wiedergewählt worden wie der Vorsitzende Manfred Berner, der 20 Jahre Kapitän des Vereinsschiffes ist.

MTV “Gut Heil” Lübberstedt
Mitglieder: 490
Vorsitzender: Manfred Berner
Info unter Telefon: 04793 / 95110

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*