Von Krimischweinen und Nachtleseratten

web_anh08665Krimischweine, freche Kater und „Olchis“ hielt die Lesenacht in der Hamberger Kita Arche bereit. Und natürlich Leseratten, die fast alle ein Buch empfehlen konnten.
Hambergen. Zwölf Nachtleseratten wollten im Integrationskindergarten „Arche“ die Nacht zum Tag werden lassen und so lange wie nie zuvor aufbleiben. „Bis zwei Uhr wollen wir lesen“, meinte Marten Brauns zum Start. Damit das klappte, hatten sich die Mädchen und Jungen mit Pizzabrötchen und Eis gestärkt. Von Krimischweinen und Nachtleseratten weiterlesen

Arche verteidigt Titel

web_anh08407Hambergen. Besser hätten es die Spielplangestalter für das Fußballturnier der Kindergärten der Samtgemeinde Hambergen nicht machen können. Die letzten beiden Spiele waren echte Finalspiele. Erstmals gelang eine Titelverteidigung. Im Finale schlugen die „Profis“ aus der Arche die Sonnentaukinder.

Spannender verlief das Spiel um Platz drei. Die kleinen Strolche aus Holste gewannen letztlich, obwohl den Kindern aus dem Ströher Zauberwald eindeutig der Auftakt gehörte. Arche verteidigt Titel weiterlesen

Insektenhotels erleben Bau-Boom

web_anh08215Wallhöfen. Mütter, Väter und Kinder haben im Kindergarten Wallhöfen jetzt Insektenhotels mit individuellen „Möbeln“ ausgestattet. Die Ortsgruppe Hambergen im Naturschutzbund (Nabu) hatte zuvor die Rohbauten gefertigt. Jetzt sägten, bohrten, klebten, hämmerten und stopften die fleißigen Teilnehmer Holz, Zäpfchen und Stroh hinein, um demnächst tolle Zimmer an die Wildbienen vermieten zu können. Aufkommenden Hunger der arbeitswilligen Schar vertrieb die Bundeswehr, die auf dem Schulhof ihre Feldküche aufgestellt hatte. Lars Salzwedel, Vater und Soldat, sorgte mit zwei Kollegen für eine leckere Pause.

Familientag mit Sommerfest lautete die Veranstaltung. Die dabei ausgestatteten Insektenhotels waren der krönende Abschluss des Projekts „Leben erwachet – Natur entdecken und erleben“. Mit den Hotels sollen kleine Lebewesen angelockt werden, die den Garten von Blattläusen und anderen Schädlingen befreien sowie die Bestäubung der Blüten übernehmen. Insektenhotels erleben Bau-Boom weiterlesen

Turnverein und Kita feiern in Axstedt mit Judo und Zuckerwatte

Schiebkarrenrennen

Axstedt. Am Sonnabend hatten die Kindertagesstätte Axstedt, der Turnverein Axstedt und die Schulrandbetreuung zum Frühlingsfest mit Flohmarkt nach Axstedt eingeladen. Die Veranstalter zeigten, was sie so drauf haben und kümmerten sich vier Stunden lang um ihre großen und besonders die kleinen Gäste. Es hätten dabei wohl mehr Besucher sein dürfen, besonders der Flohmarkt litt unter der geringen Nachfrage.
Dabei hatte man groß geworben und rund 600 Einladungen an die Haushalte verteilt. Die Konkurrenz war wohl zu groß. Turnverein und Kita feiern in Axstedt mit Judo und Zuckerwatte weiterlesen

Ein Kutter namens Reiner

Hambergen. Nach dem vielen Regen in der vergangenen Woche, war am vergangenen Wochenende endlich die Einweihung des Biotops beim Kindergarten Sonnentau in Heißenbüttel möglich. „Biotop“ soll der ehemalige Krötensumpf heißen, so entschieden die Mädchen und Jungen. Den griechischen Kutter tauften sie auf den Namen „Reiner“. Auch das hat seinen Grund, hat doch Reiner Gärtig vom Hamberger Naturschutzbund viele Stunden am Biotop gebastelt.Verbunden mit der Einweihung war ein weiterer Arbeitseinsatz, denn fertig ist das große Gelände des Naturkindergartens nie. Ein Kutter namens Reiner weiterlesen

„Wir freuen uns, weil Sie sich freuen“

Die Volksbank öffnete wieder ihr Füllhorn: Nutznießer diesmal waren der Wallhöfener Kindergarten, der Förderverein der Bauernhof-Erlebniswelt und der Heimatverein Ströhe-Spreddig. Gnarrenburg. Große Freude auf dem landwirtschaftlichen Betrieb von Bernd Kück in Langenhausen. Der Mitgliederbeirat der Volksbank Osterholz für die Region Gnarrenburg, Vollersode und Hambergen verteilte Spenden an den Wallhöfener Kindergarten, den Förderverein der Bauernhof-Erlebniswelt und den Heimatverein Ströhe-Spreddig. „Wir freuen uns, weil Sie sich freuen“ weiterlesen

Dreister Kaffeemühlenklau bei Oma

Es war der Höhepunkt des Sommerfestes des Wallhöfener Integrationskindergartens: Sieben Mütter überraschten die großen und kleinen Besucher mit ihrer Schauspielkunst und unterhielten die Zuschauer bestens mit „Räuber Hotzenplotz“.
Wallhöfen. Großes Theater bildete den Mittelpunkt auf dem Sommerfest des evangelischen Integrationskindergartens in Wallhöfen. Sieben Mütter schlüpften in tolle Kostüme und kramten den alten „Räuber Hotzenplotz“ hervor, der sich durch den Diebstahl einer Kaffeemühle ordentlichen Ärger mit Kasperl und Seppel einhandelte. Die vielen Zuschauer waren begeistert, spendeten kräftigen Applaus und freuten sich auf den herbeigezauberten „Freikuchen“. Dreister Kaffeemühlenklau bei Oma weiterlesen

Zum Jubiläum tanzt die Löffel-Klopfer-Bande

Kindertagesstätte Kuhstedt feiert 50-jähriges Bestehen / Kita-Chronik lässt Erinnerungen wach werden
Kuhstedt
. 50 Jahre Kindertagesstätte in Kuhstedt – bei diesem Jubiläum wollte wohl jeder dabei sein. Zumindest strömten Jung und Alt in das Gebäude an der Portenstraße. Viele der Besucher erinnerten sich dabei an ihre eigene Zeit im Kindergarten. Neben einem großen Tortenbüfett hatten die Gastgeber Spiel und Spaß organisiert. Dabei reizte vor allem Martin Leßmann mit seiner Löffel-Klopfer-Bande und „Ein Stück Theater mit allerlei Holz“ die Lachmuskeln seiner Zuschauer. Zum Jubiläum tanzt die Löffel-Klopfer-Bande weiterlesen

Louisa schnappt sich das Bügeleisen

Kindergarten Sonnentau lud zum dritten Mal zum Straßenflohmarkt ein
Hambergen. Das Bügelbrett nebst Bügeleisen war Lies Zülke los geworden. Louisa die mit ihrer Mama Yvonne Stahl über den Flohmarkt des Kindergarten Sonnentau in Heißenbüttel zog probierte Beides vor Ort aus und war schnell überzeugt damit ihr richtiges Geburtstagsgeschenk gefunden zu haben. Froh war auch Lies, die zusammen mit Rickard und Jette ausgedientes Spielzeug verkaufte. Die drei hatten sich schon längst ein Einrad ausgeguckt und nun endlich das Geld dafür zusammen bekommen. Louisa schnappt sich das Bügeleisen weiterlesen

Jule war die perfekte Gastgeberin im Zauberwald

Hambergen. “Ein kleiner aber feiner Kreis”: So bezeichneten sich die Teilnehmer der siebten Tür im lebendigen Adventskalender selbst. Selbst Starkregen, Wind und jede Menge Pfützen hielten sie nicht davon ab, am vergangenen Mittwochabend den Kindergarten “Am Zauberwald” in Ströhe-Spreddig aufzusuchen. Der Weg lohnte sich – kümmerte sich Jule doch rührend um ihre Gäste, lobten sie. Jule war nicht nur die perfekte Gastgeberin im Zauberwald, sondern mit ihren vier Jahren auch die Jüngste vor Ort. Jule war die perfekte Gastgeberin im Zauberwald weiterlesen