Beim Erntefest Wallhöfen ist die Ortsfeuerwehr 2014 im Urlaub

Vollersode. „Jetzt habe ich aber gar keine Mettwurst mehr“, stellte Ortsbrandmeister Hans Schnibbe von der Ortsfeuerwehr Vollersode scheinbar überrascht fest, als Klaus von Thun bei der Jahreshauptversammlung zum Ehrenmitglied ernannt wurde. „Macht nichts“, konterte von Thun. „Ich habe ein Messer und schneide mir bei den anderen ein Stückchen ab.“ Es gab nämlich jede Menge Feuerwehrleute bei der Jahreshauptversammlung zu ehren. Und aus den Händen der Feuerwehr gab es eine Mettwurst obendrauf. Natürlich auch für Klaus von Thun. [geolocation] Beim Erntefest Wallhöfen ist die Ortsfeuerwehr 2014 im Urlaub weiterlesen

In nur acht Jahren zum Löschmeister

Lübberstedt. Christina Weigert ist mittlerweile ja schon ein Jahr als einzige Frau in der Lübberstedter Feuerwehr, aber so richtig dran gewöhnt hat sich Papa und Ortsbrandmeister Wolfgang Weigert noch nicht an die weibliche Verstärkung. Einmal rutschte ihm ein „Christian“ heraus, und auch bei der Beförderung gab es kurzerhand eine Geschlechterverwechslung: „Christina, ich befördere dich zum Feuerwehrmann.“ Klar, dass es auf der sowieso schon locker geführten Jahreshauptversammlung am Sonnabendabend im Lübberstedter Feuerwehrhaus weiteren Grund zum Lachen gab.[geolocation] In nur acht Jahren zum Löschmeister weiterlesen

Jugend bleibt Aufgabe des Ortsbrandmeisters

Vollersode. „Ich kann euch versprechen, ich mache das nur noch ein Jahr.“ Hans Schnibbe nahm kein Blatt vor den Mund. Er ist Ortsbrandmeister und Jugendfeuerwehrwart in Personalunion bei der Ortsfeuerwehr Vollersode. Die Ansage gebührte den Mädchen und Jungen auf der Jahreshauptversammlung. Schnibbe geht davon aus, mit Olaf Husen den Richtigen als Nachfolger für seinen Posten als Jugendfeuerwehrwarts gefunden zu haben. [geolocation] Jugend bleibt Aufgabe des Ortsbrandmeisters weiterlesen

Regen und Sturm hielten Helfer auf Trab

135-mal sind die Mitglieder der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Hambergen im vorigen Jahr ausgerückt, um Menschen zu helfen. So oft wie nie zuvor. Allein beim Starkregen im Juni wurde ihre Hilfe in 70 Fällen von den Bürgern angefordert. 
Hambergen. Stolz sitzt Fabian Wendelken in der Gaststätte Windhorns Eck in Hambergen und lauscht den Berichten, die dort vorgetragen werden. Sein Ausgeh-Anzug ist noch ohne Schulterklappen, ganz neu und viel zu groß, aber in den wächst er noch hinein. [geolocation] Regen und Sturm hielten Helfer auf Trab weiterlesen

Aus Tradition und Pflichtgefühl

Jürgen von Rönn ist beim Kameradschaftsabend der Feuerwehr Hambergen für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt worden. Ein Anlass für so manchen Vergleich zwischen gestern und heute
Hambergen. Jürgen von Rönn hat in 50 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr einiges erlebt: „Früher fehlte es häufiger am Wasser. Wir mussten über Hunderte von Metern Schläuche legen“, erzählt er. „Das waren damals noch Leinenschläuche, und wenn da ordentlich Druck drauf war, dann platzten die.“ Das sei häufiger vorgekommen, denn eine Schlauchpflege…[geolocation] Aus Tradition und Pflichtgefühl weiterlesen

Hambergen dankt Fluthelfern mit Grillfeier

web_anh08626Die Samtgemeinde Hambergen hat sich mit einem Grillfest bei den Osterholzer Fluthelfern bedankt. 135 Frauen und Männer von Technischem Hilfswerk (THW) und Feuerwehren, die Im Juni gegen die Wassermassen im Ortskern kämpften, waren dabei. Bei gut 70 Einsätzen hatten die Helfer aus der Region Teamgeist bewiesen – und Werbung in eigener Sache gemacht.

Hambergen. „Ich hab wirklich eine Gänsehaut bekommen. Das ist jetzt nicht übertrieben.“ Für den Kitzel auf der Haut

Du warst beim Einsatz dabei, berichte davon und nutze die Kommentarfunktion Hambergen dankt Fluthelfern mit Grillfeier weiterlesen

Ohlenstedt nutzt den Heimvorteil

web_anh08462Beim Stadtpokal der Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck verteidigte die Sandhauser Wehr ihren Titel vor Pennigbüttel und den Gastgebern aus Ohlenstedt.

Ohlenstedt. Was Pennigbüttel im letzten Jahr nicht gelang, schaffte die Freiwillige Feuerwehr aus Sandhausen in diesem Jahr, sie verteidigte eindrucksvoll ihren Titel beim Stadtpokalwettbewerb der Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck.

Gastgeber war in diesem Jahr Ohlenstedt nutzt den Heimvorteil weiterlesen

Bei der Siegerehrung kullern Freudentränen

web_anh08299Tränen der Freude und enttäuschte Gesichter, Überraschungen und Kopflosigkeiten, die Samtgemeindewettbewerbe der Hamberger Feuerwehren auf dem Übungsplatz in Hellingst boten in diesem Jahr jede Menge Gefühle. Bei den Großen genauso wie bei den Kleinen.

Holste. Bei starkem Wind und herbstlichen Temperaturen schickte jede Ortswehr der Gemeindefeuerwehr Hambergen genau eine Mannschaft in den Samtgemeindewettbewerb der Feuerwehren. Bei der Siegerehrung kullern Freudentränen weiterlesen

Vier Räder und ein Blaulicht

web_anh08168Hambergen. Um ihren Gästen leckere Schnittchen servieren zu können, hatte die Hamberger Jugendfeuerwehr in die eigene Kasse gegriffen und sogar das wöchentliche Üben für die Wettbewerbe ausfallen lassen. Für die Mädchen und Jungen um Jugendfeuerwehrwart Michael Wasserberg hat es sich gelohnt. Die Gäste hatten schließlich 6000 Euro für die jungen Brandschützer ausgeben und 30 Handwerkerstunden in sie investiert. So viel hat sie das neue Feuerwehrauto für die Jugendfeuerwehr gekostet, das sie nun – bei leckeren Schnittchen – offiziell übergaben. Vier Räder und ein Blaulicht weiterlesen

Stockbrotgrillen mit der Jugend-Feuerwehr

web_anh07897Großer Andrang beim Lagerfeuer in Bornreihe / am 26. Mai nächster Informationstag
Bornreihe. Das war heiße Werbung im wahrsten Sinne des Wortes, was die Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Hambergen trieben. Zum Lagerfeuer mit Stockbrotgrillen hatten die Jugendfeuerwehrwarte aus Axstedt, Bornreihe, Hambergen und Vollersode eingeladen. 30 Mädchen und Jungen fühlten sich angesprochen und schauten am Feuerwehrhaus in Bornreihe vorbei. „Das Brot ist sehr lecker“ , beschied der achtjährige Jonas, „aber das Kokeln ist das Beste. „ Jonas war schon einmal beim Lagerfeuer dabei und auch in diesem Jahr begeistert. Am liebsten hätte Jonas das Ende weiter hinaus geschoben: „Ich möchte solange Kokeln bis es dunkel wird, dann sieht man das Feuer besser, „ meinte er.

Gut kamen bei den Kindern auch die Getränke an. „Cola, Fanta und Sprite gemixt schmeckt geil“, erzählte Jonas. „Das ist dann Mezzo-Mix“, wusste der fünfjährige Benedikt Stockbrotgrillen mit der Jugend-Feuerwehr weiterlesen