Blau-Weiß Bornreihe belohnt Vereinstreue

web_anh07732Kultclub feiert den traditionellen Tag der Ehrenmitglieder / Hans-Georg Tietjen erstmals dabei
Es ist schon guter Brauch: Der Sportverein Blau-Weiß Bornreihe feiert einmal im Jahr den Tag der Ehrenmitglieder. Inzwischen sind es 24.
Bornreihe. Freien Eintritt genießt Hans-Georg Tietjen ab sofort bei den Heimspielen des Sportvereins Blau-Weiß Bornreihe. 70 Jahre alt ist der Fußballfan zuletzt geworden, und er ist seit nunmehr 63 Jahren Mitglied beim Kultverein. Damit erfüllt er locker die Voraussetzungen einer Ehrenmitgliedschaft – und die nahm Tietjen nun auch am traditionellen Tag der Ehrenmitglieder in Bornreihe strahlend entgegen.

24 Ehrenmitglieder hat nun der 372 Mitglieder starke Sportverein, der ins Vereinsheim in Bornreihe eingeladen hatte. Mit 50 Personen wurde zünftig gefeiert. Neben den Ehrenmitgliedern waren auch die langjährig treuen Mitglieder zum Empfang ihrer Urkunden und Ehrennadeln geladen. Der Vorsitzende der „Blau-Weißen“, Jan Flathmann, und sein Stellvertreter Ralf Brase nahmen die Ehrungen vor.

Empfang mit Partner

Die silberne Ehrennadel für 25-jährige Vereinstreue bekamen Andre Lütjen, die Brüder Andreas und Frank Monsees, Marko Rebien und Marco Monsees überreicht. Seit 40 Jahren sind Hans-Dieter Alpers, Detlef Müller und Günter Müller dabei. Günter Wendelken ist seit einem halben Jahrhundert dabei; getoppt wird er von Manfred Böttjer mit 60 Jahren treuer Mitgliedschaft. Zum Tag der Ehrenmitglieder sind auch die Ehepartner eingeladen. Ohne Begleitung dagegen geht es im Herbst mit den Ehrenmitgliedern auf Tour. Hans Georg Tietjen darf dann zum ersten Mal mit. In Bornreihe sind die Ehrenmitglieder vom Beitrag befreit, führte Ralf Brase aus und fragte: „Wo kümmert man sich noch so um seine Ehrenmitglieder wie bei uns?“ Die Hürden sind allerdings hoch: 70 Jahre alt und mindestens 50 Jahre im Verein muss man sein.

Vermerk:

Sie möchten gerne ein Abzug von einem Foto? Kein Problem, nutzen sie bitte mein Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*