Schülerexpress soll rollen

Hambergens Verkehrswächter wollen Verkehrschaos vor der Schule beenden
Hambergen. Gleich sechs Personen, die länger als ein halbes Jahrhundert unfallfrei im Straßenverkehr unterwegs sind, ehrte die Verkehrswacht Hambergen und Umgebung im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung. Margrit Buttgereit, Helga Schnackenberg, Hinrich Lütjen und Claus Kedenburg nahmen das goldene Kleeblatt, Blumen und eine Urkunde in Empfang. Für Rolf Buhlert und Hartmut Pukies wird die Ehrung nachgeholt.

Der Vorsitzende der Verkehrswacht, Joachim Krohn, führte die Ehrung gemeinsam mit dem Gebietsbeauftragten für Lüneburg-West Winfried Reimann durch. Reimann freute sich über so viele Vorbilder, nutzte die Gunst der Stunde auch, um neues aus dem Landesverband zu berichten. So bilden laut Reimann die Radfahrer einen Schwerpunkt für die Verkehrswacht in diesem Jahr. Allerdings nicht die jungen, sondern die älteren Radler, die mit Elektro-Bikes und Pedelecs die Straßen erobern. Reimann: “Wir möchten gerne die Pedelecs im rechtlichen Sinne als Fahrrad bewertet haben, hier muss man treten und die Pedelecs fahren auch nur bis zu 25 Stundenkilometer. Wir wollen die Mobilität der Älteren erhalten.” Die E-Bikes dagegen solle man bei den Mofas und Kleinkrafträdern einordnen, meinte der Verkehrswächter.

Fahrräder spielten auch im vergangenen Jahr eine große Rolle, zumindest bei den Hambergern. In seiner Rückschau erinnerte Krohn an die Fahrradprüfungen in den Grundschulen. Ein toller Erfolg war der Lichttest auf dem Erntefestplatz zusammen mit einer Versicherung, einem Optiker und einem Autohaus. Intern gab es einige Sitzungen, aber auch ein Räuberessen und eine kleine Kohlfahrt für die Vorstandsmitglieder.

Auch für dieses Jahr haben sich die Verkehrswächter jede Menge vorgenommen. Im Mai gibt es eine Verkehrsschau, um sich die Gefahrenstellen in Hambergen anzu-gucken. Mitte April ist eine Fahrradkodierung vorgesehen, wie auch der Start der Fahrradaktion “Schülerexpress”. Eltern sollen nicht mehr ihre Kinder mit dem Auto zur Schule fahren, sondern zu Sammelpunkten bringen. Von dort geht gemeinsam zur Schule. Damit soll das Verkehrschaos vor den Schulen vermieden werden.

Gewählt wurde bei der Verkehrswacht auch, die fünfzehn Mitglieder entschieden sich ausschließlich für Bestätigungen. Der stellvertretende Vorsitzende Jürgen Streckfuß und Schriftführer Horst Klapper wurden wiedergewählt.

Verkehrswacht Hambergen
Anzahl der Mitglieder: 123
Vorsitzender: Joachim Krohn
Informationen: 04793/1614

Vermerk:
Sie möchten gerne ein Abzug von einem Foto? Kein Problem, nutzen sie bitte mein Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*