Ein lauter Knall markiert den Auftakt

web_anh09219Wallhöfen. Das Erntefest in Wallhöfen begann am Sonnabendabend wie gewohnt – mit einem lauten Knall. Die Pyrotechniker markierten den Auftakt mit einem zehnminütigen Lichterzauber am Himmel über dem Ort, ehe es im Festzelt und auf dem Platz hoch herging. Das Feuerwerk zum Wallhöfener Erntefest ist nicht mehr wegzudenken, sind sich die Organisatoren einig. Zur Freude der Schausteller lockt es jede Menge Gäste an, sind die Veranstalter überzeugt. Für die Effekte stand übrigens das Team von Feuerwerk Zahn [geolocation] Ein lauter Knall markiert den Auftakt weiterlesen

Jede Menge Spaß zur Koffeetied

web_anh08689Teufelsmoor. In diesem Jahr machte das Sommerfest des Kulturclubs Teufelsmoor seinem Namen alle Ehre. Am Sonnabendnachmittag ging es los mit der „Koffeetied im Düwelsmoor“. Die Schützenhalle war bis auf den letzten Platz gefüllt; wer später kam nahm draußen Platz. Hier bekam man zwar vom Programm nicht viel mit, aber jede Menge Sonne. Kaffee und Kuchen gab es zum Festpreis bis zum Abwinken dazu. Der Kulturclub hatte ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Die Knalltüten aus Giehlermoor, Margrit Haase und Herbert Wellbrock spielten Jede Menge Spaß zur Koffeetied weiterlesen

Siegerballon fliegt 93 Kilometer

Hambergen. 100 bunte Luftballons schickten Hambergens junge Erntefestbesucher im August in den Abendhimmel; zehn Karten wurden bislang gefunden und an das Erntefestkomitee als Veranstalter zurückgeschickt. Offenbar alle Ballons sind samt Karten über Wellen in Richtung Nordheide geflogen. Einem ging schon in Wellen nach etwa zehn Kilometer die „Luft“ aus. Siegerballon fliegt 93 Kilometer weiterlesen

Die Stedener zeigen was sie können – Erntewagen bauen

Steden. Der Weg zum Erntefestumzug am Sonntagmittag nach Steden hat sich für die vielen Zuschauer wieder einmal gelohnt, und das nicht nur wegen der vielen Bonbons. Die Stedener feiern ihr Erntefest immer am Erntedankfest und genauso traditionell fahren sie hier Wagen auf, die vorher noch niemand gesehen hat. Erntewagen bauen, das können sie und wie schon so oft, sorgen sie bei der Wahl des schönsten Erntewagens für jede Menge Bauchschmerzen. Die Stedener zeigen was sie können – Erntewagen bauen weiterlesen

Ein Nachmittag am Straßenrand

Karla und Sina brachten „neumodischen Kram“ mit zum langen Umzug beim Bornreiher Erntefest. „Like“ oder „Dislike“, die Leute in den bunten Fahrzeugen bekamen schnell mitgeteilt, was die beiden Mädchen von ihrem Wagen hielten. Dabei ging es bei 93 Ernte-Wagen nicht alleine um die Schönheit, auch die Massen der Bonbons, die auf die Straße prasselten, spielten für Karla und Sina eine Rolle. Die „Likes“ waren in der Minderheit. Zu viele Betrunkene zu wenig Bonbons, waren sich Karla und Sina einig. „Die ersten Wagen waren die Besten“, lautete das Urteil von Karla und Sina ergänzte: „Und die aus Bornreihe, da flogen die meisten Bonbons.“ Das Urteil der Großen dagegen fiel meist anders aus, es waren jede Menge schöner Wagen in Bornreihe dabei und längst nicht mehr so viele, die mal eben schnell für das Erntefest zusammen genagelt wurden. Ein Nachmittag am Straßenrand weiterlesen

Bunte Vielfalt und ausgelassene Stimmung

Lübberstedter Bierglas auf Rang eins

„Schatzi, schenk mir ein Foto“ schallte es nicht nur einmal durch Lübberstedt. Stimmungsvolle Musik herrschte in allen Straßen vor, durch denen der Erntefestumzug zog. Die tolle Stimmung steckte an und sprang von den Wagen auf die vielen Zuschauer über. Einen großen Applaus hatten sich die Teilnehmer verdient, bestand der Zug überwiegend aus 26 arbeitsintensiven und hübschen Wagen. Klasse statt Masse lautet das Motto zu lauten. Bunte Vielfalt und ausgelassene Stimmung weiterlesen

Ein Wochenende voller bunter Erntefeste

Viel Trubel beim Wallhöfener Erntefest / Festumzug größer als in Vorjahren / Festball endet im Morgengrauen / Liebe zum Detail bei den WagenSeit Anfang August feiern die Ortschaften in der Region das Einbringen der Ernte. Besonders die bunten Ernte-Festwagen, die seitdem sonntags durch die Lande rollen, ziehen viele Blicke auf sich. Über Monaten haben die meisten Teilnehmer an diesen Gefährten gebastelt. Ihren verdienten Applaus erhielten die Bastler am Wochenende nicht nur in Wallhöfen. Auch in Ohlenstedt wurde Erntefest gefeiert. Ein Wochenende voller bunter Erntefeste weiterlesen

„Ein Dorf wie kein anderes“

Drei Tage lang stand Freißenbüttel jetzt ganz im Zeichen des Erntefestes. Bis zum abschließenden Festwagenumzug bot das Programm viel Musik und auch Theater.
Freißenbüttel. Das Zelt auf dem Freißenbütteler Erntefestplatz ist schon am frühen Abend sehr gut gefüllt. Die Gastgeber vom Schieß-Sport-Club Freißenbüttel wissen eben genau, wie man das Publikum anlockt: Sie haben plattdeutsches Theater aufgeboten. Die Theatergruppe Freißenbüttel wiederum existiert genau für diesen Zweck; das Ensemble kümmert sich nunmehr im dritten Jahr hervorragend um die Lachmuskeln der 170 Besucher. „Ein Dorf wie kein anderes“ weiterlesen

Mit allen Ähren unterwegs

Die Zeit der Vorbereitung ist vorbei: Die Erntewagen sind geschmückt und rollen wieder durch die Lande. In Ströhe-Spreddig hat die Saison der Erntefest ihren Anfang genommen.
Hambergen. Der Reigen der Erntefeste ist eröffnet: Der erste farbenfrohe Umzug des Jahres ist über die Straßen von Ströhe-Spreddig gefahren. Der Auftakt der Saison. „Ein toller Erfolg, wir sind voll zufrieden“, erklärte die Führungsriege des Erntefestkomitees Ströhe-Spreddig. Bei der 110. Auflage des Traditionsfestes hätten sie überall ein Plus verzeichnen können. So habe sich das zum ersten Mal eingesetzte größere Festzelt direkt bezahlt gemacht. Zum Höhepunkt, dem Festumzug, säumten Hunderte von Schaulustigen die Straßen des Ortes und erhaschten einen Blick auf die neuen Erntewagen des Jahres 2012. Mit allen Ähren unterwegs weiterlesen

Heike Otten übernimmt das Erntefestkomitee Ströhe-Spreddig

Hambergen. Direkt nach dem Saisonhöhepunkt im vergangenen Jahr, dem Ströher-Spreddiger Erntefest, legte der Vorsitzende des Erntefestkomitees Ströhe-Spreddig, Jens Thaten, sein Amt nieder. Seine Stellvertreterin Heike Otten übernahm den Posten kommissarisch. Nun ist sie auch offiziell Vorsitzende. Die knapp 40 Mitglieder im Hofcafé “Herman’s Lütke Schüre” votierten einstimmig für Otten. Als Stellvertreter wurde Peter Fahrenholz gewählt. Heike Otten übernimmt das Erntefestkomitee Ströhe-Spreddig weiterlesen