Hamberger CDU begrüßt das neue Jahr auf eigene Art

Hambergen. „Angrillen“ wird als Anlass einer Party immer häufiger und vor allem immer früher genannt. Bei der Hamberger CDU wird gar zum Neujahrsempfang gegrillt und sogar jedermann eingeladen. Grund genug, mitten im Ortskern auf dem Parkplatz von Neukauf Schloen [geolocation] zu feiern. Hier trifft man viele Leute, eine Bratwurst und ein Glühwein oder ein Kinderpunsch werden gerne genommen.„Die Neujahrsempfänge mit immer gleichen Ritualen nehmen langsam Überhand“, erklärt Arend Wehmann, der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende in Hambergen, das Wintergrillen am Freitagnachmittag: „Wir möchten was anderes anbieten, etwas für alle Bürger und ohne offizielle Einladung. Deshalb begrüßen wir das neue Jahr mit dem Wintergrillen. Und damit wir auch gesehen werden, machen wir das mitten im Dorf.“ Die Politik soll auf diesem Neujahrsempfang einmal nicht im Mittelpunkt stehen, ganz ausblenden ließ sie sich indes nicht. Schließlich warteten mit dem Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt und der Landtagsabgeordneten Astrid Vockert ein paar ganz besondere Gäste auf. Da wurde die Gunst der Stunde zum Fachgespräch natürlich öfters genutzt. Auch von Heike Prigge, Kandidatin der CDU zur Wahl des Samtgemeindebürgermeisters im Februar dieses Jahres, die sich den vielen Gästen aus der Bevölkerung wie aus der CDU vorstellte. Wehmann: „Ein bisschen Werbung darf sein. In erster Linie wollen wir aber mit einem privaten Wort auf das neue Jahr anstoßen, mit den Leuten schnacken.“ Dazu waren viele lokale Politiker der CDU vor Ort, die sich auf das gemütliche Beisammensein mit den Bürgern freuten.

Vermerk:
Sie möchten gerne ein Abzug von einem Foto? Kein Problem, nutzen sie bitte mein Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*