Königliche Küsse als Ansporn reichen nicht

web_anh08594Steden. „Der bringt heute kein Glück:“ Ina Ahrens und Birgit Glodeck waren sich einig und verzichteten nach dem gefühlten 100. Schuss auf den Schützenhut. Es war wie verteufelt im Stedener Schützenstand. Alle Entscheidungen waren gefallen, nur die Königin ließ auf sich warten. Ein Küsschen vom ehemaligen König half genauso wenig wie das Küsschen des Hauptmanns – der Rumpf blieb hängen.

„Ist halt ein Luftgewehr, da kommt nur Luft raus“, meinte ein Schlaumeier nach 60-minütigem Zweikampf. Auf den Punkt brachte es der achtjährige Keno von Oehsen: „Das ist blöde. Die schießen schon eine ganze Stunde. Langsam wird´s langweilig.“ Der Lütte kennt sich aus im Stedener Schützenverein und verriet: „Opa Hans Freye ist heute König geworden. Ich hab ihm auch die Daumen gedrückt, weil Papa nicht mitgeschossen hat. Dem war das zu teuer.“

Beim Damen-Zweikampf drückte Keno aus gutem Grund Birgit Glodeck die Daumen: „Carina Glodeck würde sich freuen und in die bin ich verliebt.“ „Das nervt langsam“, fiel ihm noch ein, als er mal wieder zu den Damen rüberschaute.

web_anh08585Kinderkönig wäre Keno von Oehsen gern selbst geworden, aber so schlimm war es dann nicht, dass Jasper Bodenstab gewann „Jasper ist mein Freund“, meinte Keno. Jasper hatte zum ersten Mal mitgeschossen. Ein cooler Start in die Schützenkarriere. Jugendkönig wurde Luca Fuggetta. Mitgeschossen auf den Vogel hatte hier auch ein Kevin. Keno von Oehsen: „Der gehört hier aber nicht her und durfte deswegen um den Königstitel nicht mitschießen. Dann hätten wir nächstes Jahr viel zu weit laufen müssen. Als es um die Krone ging, hat der sogar den ganzen Hals abgeschossen.“

Im Zweikampf der Damen kam mittlerweile Stimmung auf. Die Zuschauer schrien: „Tobi, Tobi.“„Das ist Tobias von Tils, der hat denen mal eben gezeigt wo sie hinschießen müssen“, wusste Keno. Tobias von Tils allerdings hatte zu doll gerüttelt und hielt den Rumpf in der Hand. Damenkönig war er deswegen noch lange nicht. Kurzerhand backte er das Teil wieder an. Birgit Glodeck war dran, konnte die Steilvorlage aber nicht nutzen. Erst sechs Schuss später gelang Ina Ahrens das Kunststück und flugs wurde sie zum Tresen getragen.Das könnte im nächsten Jahr also eine größere Feier werden, ist die neue Königin doch nicht nur die Ehefrau des Hauptmanns, sondern auch die Schwiegertochter der Königin der Königinnen. Diesen Titel errang Magda Ahrens, an ihrer Seite steht als König der Könige Jan von Oesen.

Neben den Königswürden errangen folgende Schützen den ersten Platz in diversen Konkurrenzen: Kim von Oesen (Glücksscheibe und Luftgewehr Schüler), Gerrit Ahrens (Beste 10 Schüler), Meike Bartels (Luftgewehr Glücksscheibe), Andre Gusek (Luftgewehr), Kjell von Oesen (Kleinkaliber Glücksscheibe), Tobias von Tils (Kleinkaliber), Kerstin Flothmeier (Beste 10). Inge von Tils gewann die von Johann Bartels gestiftete Spargelscheibe.

Und jetzt du: wie fandest du das Schützenfest?
Nutze die Kommentarmöglichkeit!

Vermerk:
Sie möchten gerne ein Abzug von einem Foto? Kein Problem, nutzen sie bitte mein Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*