Oma Brunhilde erlebt ihre Flohmarkt-Premiere

web_anh08485Kuhstedtermoor. „Ach herrje, ist der klein“, sagte sich Tanja Graf als sie, am Ziel angekommen, den ersten Blick auf den Flohmarkt rund um die Kulturkneipe Cultimo in Kuhstedtermoor warf. „Aber ich bin nicht enttäuscht. Beim Vorbeifahren schon eher, beim Gucken nun nicht mehr.“

Graf war zum ersten Mal auf dem Sommerflohmarkt – genau wie Sabine Tiedtke, bei der sie sich nach Klamotten umsah. Flohmärkte besuchen die beiden Frauen ansonsten häufiger, und sie sind ebenso auf der Verkäuferseite wie in der Kundenschar zu finden. Damit es im Geldbeutel der Anbieter ordentlich klingelt, untermalte die Feuerwehrkapelle Basdahl abwechselnd mit dem Cultimo-Drehorgel-Orchester die Veranstaltung mit Musik. 

 

Nach dem Mittag mischten auch die Bremer Samba-Frauen „Ramba Sandale“ mit. Das Cultimo selbst sorgte in seinen Räumen für ein äußerst reichhaltiges Tortenbüfett.„Spaß macht es am meisten, wenn man ordentlich verkauft“, da waren sich Brunhilde, Lennart und Zoe Gerken einig. Bereits vor 14 Tagen, als sie den Flyer mit dem Termin entdeckten entschieden sie sich mitzumachen. Für Oma Brunhilde eine Premiere: „Ich verkaufe das erste Mal etwas auf einen Flohmarkt.“ Nur Zoe hat schon Erfahrung im Verkauf, kein Wunder das es bei ihr am häufigsten klingelte. Zoe: „Ich spare das Geld.“ Lennart dagegen setzte einen Teil der Einnahmen direkt vor Ort wieder um. So kaufte er sich unter anderem das Brettspiel „Herr der Ringe“. Auch Brunhilde Gerken griff bei Spielen zu. Für den Flohmarkt hatten sie den Dachboden geräumt und geschaut, was man eigentlich nicht mehr braucht.

Der Flohmarkt zeichnete sich durch sein vielfältiges Angebot aus. Beim Stöbern konnten regelrecht kleine Schätze entdeckt werden. Jede Menge Trödel und Antikes, aber auch Klamotten und Bücher buhlten um die Gunst der Käufer.

Vermerk:
Sie möchten gerne ein Abzug von einem Foto? Kein Problem, nutzen sie bitte mein Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*