Vier Rettungseinsätze für Lübberstedts freiwillige Helfer

Lübberstedt. 2011 war ein ruhiges Jahr für die Lübberstedter Ortsfeuerwehr. Zumindest was die Zahl der Einsätze betrifft. Ortsbrandmeister Wolfgang Weigert lenkte bei der Jahreshauptversammlung die Aufmerksamkeit der Anwesenden allerdings auch auf die gesellschaftliche Arbeit der Retter und dabei wurde klar: Die Feuerwehr ist aus Lübberstedt nicht wegzudenken. Dem pflichtete auch Lübberstedts stellvertretender Bürgermeister Fred Ellmers bei.

Viermal rückte die Lübberstedter Wehr im vorigen Jahr aus: ein Gebäudebrand, eine nachbarschaftliche Löschhilfe, ein Verkehrsunfall und eine Unterstützung für den Rettungsdienst. Würde man die Anzahl der Alarmierungen in 2011 zum Maßstab nehmen, hätte die Wehr ihr Soll für 2012 schon fast erfüllt: Im Januar rückten sie bereits dreimal aus.

Positive Zahlen präsentierte Weigert ebenso in der Mitgliederentwicklung: “Wir haben die Schallgrenze von 200 überschritten.” Neben 24 Aktiven und 19 Mitgliedern in der Altersabteilung sind 158 Damen und Herren fördernde Mitglieder der Feuerwehr. Im August 2011 feierte die Ortsfeuerwehr einen Tag der offenen Tür. Weigert: “Wir hatten als Blickfang die Drehleiter aus Osterholz dabei. Der Tag ist super gelaufen, wir hatten einen tollen Zuspruch.” In Erinnerung bliebt auch das Osterfeuer des vergangenen Jahres. Der Ortsbrandmeister erinnert sich: “Das war schon extrem. So ein heißes Osterfeuer habe ich mein Lebtag noch nicht erlebt. Außerdem besuchten die Kameraden in 2011 die Flughafenfeuerwehr in Nordholz, eine Biogasanlage, backten mit den Kindern des Spielkreises Stockbrot und nahmen am Kulturfest an der Mühle teil.

Präsent war die Feuerwehr beim Erntefest, sicherte die Umzüge, fuhr aber auch selbst mit der alten Handdruckspritze mit. Feuerwehrintern blieben Weigert die Gemeindewettbewerbe, die Stadtpokalwettbewerbe, Objektkunde bei der Raiffeisen aber auch die Alterswettbewerbe und einFahrsicherheitstraining in Erinnerung.

Stolz zeigte sich Weigert über seinen Schriftführer: “Volker ist sehr engagiert und unser Computer schlechthin. Alles was wir zu Papier bringen ist sein Ding. Da haben wir einen Neuen gefunden, der sich reinkniet.” Den Lohn gab es prompt, Volker Schenk wurde von Weigert zum Oberfeuerwehrmann befördert. Zur Wahl stand auf der Versammlung nur der Kassenwart, Jürgen Jacobs wurde einstimmig wiedergewählt.

Freiwillige Ortsfeuerwehr Lübberstedt
Anzahl der Mitglieder: 201, davon 24 Aktive
Ortsbrandmeister: Wolfgang Weigert
Info unter Telefon: 04793/8754.

Vermerk:
Sie möchten gerne ein Abzug von einem Foto? Kein Problem, nutzen sie bitte mein Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*