Italiener mit neuem Konzept

web_anh08608Hambergen. Das Flair Italiens oder „Ein Stück italienische Lebensqualität“, wie Restauranteigentümer Ennio Merenda behauptet, finden sich weiterhin im Herzen Hambergens: Das „La Gondola“ liegt an der Ecke Langenend/Wesermünder Straße. Mit dem neuen Namen hat Geschäftsinhaber Ennio Merenda, der von Tomaso Cisotta in der Küche unterstützt wird, das ehemalige „Larina“ nicht nur umgetauft. Er hat ihm auch eine neue Ausstattung spendiert. Die Qualität der Küche bleibe gleich, betont er: „Wir sind Profis.“ Merenda hat schon in Köln im eigenen Restaurant Erfahrungen gesammelt. Eigentlich schon Rentner hat ihn noch mal der Ehrgeiz gepackt.

„Venezianische Spezialitäten“ seien eine Besonderheit der italienischen Küche. Merenda möchte auch mit wechselnden Spezialitäten auf der Tageskarte die Gäste verwöhnen. Der Chef reagiert hiermit auch auf die Spezialitäten der Saison, wie zum Beispiel den Spargel – den serviert er persönlich. Pizzen kommen aus dem Steinbackofen: Auf besondere Wünsche nehmen die Köche bei Vorbestellung Rücksicht. Das Essen kann abgeholt werden. Auch ein Partyservice wird angeboten. Merenda möchte mit seinem Restaurant Leben in den Ort bringen. Er plant, freitags ein neues Programm mit Musik und Cocktails einzuführen.

Das Restaurant hat sieben Tage pro Woche geöffnet. Das Haus ist von Montag bis Freitag, von 11 bis 14 Uhr und von 17.30 bis 22 Uhr geöffnet. Sonnabends und sonntags ist von 17 bis 22 Uhr offen. Mehr Informationen gibt es unter Telefon 0 47 93 / 77 88 45.

Vermerk:
Sie möchten gerne ein Abzug von einem Foto? Kein Problem, nutzen sie bitte mein Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*