Ein Fest für die ganze Familie

Beim 10. Hamberger Herbstlauf gibt es acht Läufe – und natürlich auch wieder ein buntes Rahmenprogramm
Steden. Der Hamberger Herbstlauf, die jährliche Laufveranstaltung für die ganze Familie, jährt sich in diesem Jahr zum zehnten Mal. Das kleine Jubiläum wird am Sonnabend den 24. September auf dem Sportplatz des TSV Steden-Hellingst gefeiert. Veranstalter ist wie gewohnt der Lauftreff Bornreihe und die Samtgemeinde Hambergen. Geblieben ist auch die Anzahl der Läufe.

Beim Hamberger Herbstlauf gibt es acht Strecken, vom Krümellauf über 150 Meter bis zum Halbmarathon – und der Herbstlauf ist wiederum ein Teil der “MoorCup”-Serie. Zurückgekehrt ist das Organisationsteam um Martin Kück zum Rückwärtslaufen in der Kategorie Fun-Lauf. “Dieser hat sich einfach bewährt”, sagt Kück. Die kurzen Läufe finden auf dem Sportplatz in Steden statt, alle Läufe über fünf Kilometer führen über die gleiche Strecke, es sind dann dementsprechend mehr Runden zu laufen. “Am Ablaufplan selbst hat sich gegenüber dem Vorjahr nichts verändert”, betont Michael Thiel aus dem Organisationsteam.

Ultraläufer Mattejiet wieder dabei Dadurch ist es auch wieder möglich an allen drei langen Läufen teilzunehmen. Der Lilienthaler Carsten Mattejiet hat sich hierfür bereits angemeldet. Der Ultraläufer begann seine Laufkarriere beim Hamberger Herbstlauf. Thiel: “Beim ersten Herbstlauf in Hambergen war Carsten mit der ganzen Familie dabei. Es war sein erstes Rennen.” Die Organisatoren rechnen insgesamt mit 350 Läufern, derzeit sind knapp über 50 Anmeldungen eingegangen.

Neben dem sportlichen Lohn erhalten die jeweils besten Drei einen Pokal und die jeweils ersten sechs Platzierten eine Urkunde – zum Jubiläum sogar eine ganz besondere Urkunde mit Wappen der Samtgemeinde und der einzelnen Mitgliedsgemeinden. Medaillen bekommen alle Läufer, die das Ziel erreichen. Für die Läufer gibt es zudem eine Tombola und für alle Gäste ein buntes Beiprogramm. Dieses hat Gerold Gerdes auf die Beine gestellt.

Ihren ersten Auftritt feiert so beispielsweise die Gnarrenburger Band “acid rock”, Hardrock und Blues haben die 12- bis 16-jährigen im Programm. Ebenfalls Musik steuern die “acoustic bananas” und die Gitarrengruppe von Gerdes bei. Diana Beyer ist mit ihrer Tanzgruppe vor Ort, neben einer Hüpfburg ist auch der Spielebus beim Herbstlauf zugegen.

Unterstützt wird das Organisationsteam vom Sportverein TSV Steden-Hellingst und der örtlichen Feuerwehr, die Streckenposten zur Verfügung stellen und den Verkehr absichern. Weitere Informationen und auch die Streckenverläufe gibt es auf der Internetseite www.hamberger-herbstlauf.de nachzulesen. Hier sind auch Anmeldungen möglich.

Vermerk:
Sie möchten gerne ein Abzug von einem Foto? Kein Problem, nutzen sie bitte mein Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*