Skatclub auf der Erfolgswelle

Vollersode. Der Skatclub der goldenen Herzen Vollersode hat im 39. Jahr seine erfolgreichste Saison hinter sich gebracht und freut sich nun auf den runden Geburtstag im neuen Jahr. Erfolgreich waren beide Mannschaften des Clubs, und so war es auch kein Wunder, dass beide Teams eine Startberechtigung für die Deutsche Meisterschaft bekamen. Champions League und Bremer Meister waren ebenfalls Vokabular, das die Sportler stolz aussprechen durften. Kurioserweise landete die Zweite bei der Deutschen Meisterschaft sogar knapp vor der Ersten [geolocation]  Skatclub auf der Erfolgswelle weiterlesen

Allerlei lustige Vögel auf Stromkasten gelandet

web_anh08578Lübberstedt. Brigitte Heinemann gefällt es in Lübberstedt. Die 70-Jährige wohnt an der Schmiedestraße und berichtet begeistert: „Ich finde, ich wohne in einer wunderschönen Straße. Man guckt ausschließlich in Bäume und schöne Häuser rein.“ Gestört hat der Freizeitmalerin dabei lediglich der graue EWE-Stromkasten. Heinemann: „Der war total verwittert.“ Mittlerweile ist das graue Ding Geschichte, dank Brigitte Heinemann.

Heute vergnügen sich lustige blaue Vögel auf dem Kasten, die sich verliebt Allerlei lustige Vögel auf Stromkasten gelandet weiterlesen

Köstlichkeiten aus dem Steinbackofen

web_anh07920Gut besucht war die Freilufteröffnung der Museumsanlage Die Mitarbeiter des Heimatvereins Ströhe Spreddig hatten am Grill und in der Backstube gut zutun.
Hambergen. „Die Sonne scheint, die Leute radeln zu uns her. Was will man mehr.“ Werner Prigge, der erste Vorsitzende des Heimatvereins Ströhe-Spreddig war schon zur Mittagszeit zufrieden mit dem Zulauf zur Eröffnung der Freiluftsaison am Heimathaus mit Moorkate. Der leckere Butterkuchen aus dem Steinbackofen ging genauso schnell über den Tisch wie das frisch gezapfte und vom Heimatverein gespendete Maibockbier über den Tresen.

Im Museum und auf dem Außengelände spazierten die Gäste umher und rätselten so manches Mal über die Bedeutung eines Ausstellungsstücks. „Über den Geburtshelfer sind wir uns noch nicht ganz klar. So etwas hatten die Großeltern früher nicht zu Hause“, rätselte Meike Viebrock, die sich gemeinsam mit Cord Imken, Hille und Heinz Timmerhoff umschaute. Köstlichkeiten aus dem Steinbackofen weiterlesen

Buschhauser Messe für sicheren Start in die Motorradsaison

web_anh07812Osterholz-Scharmbeck. Mit den steigenden Temperaturen starten viele Zweiradfreunde in die Motorradsaison.Verbunden mit Motorradfahren ist der Gedanke an schwere Unfällen. Grund genug für den Landkreis Osterholz, den Allgemeinen Deutschen Automobil Club (ADAC), den Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und die Polizeiinspektion Verden/Osterholz sich diesem Thema anzunehmen. Sie luden jetzt auf das Gelände der Integrierten Gesamtschule (IGS) nach Buschhausen zu einer Motorradfahrermesse. Buschhauser Messe für sicheren Start in die Motorradsaison weiterlesen

Stühlerücken bei den Hamberger Kümmerern

Hambergen. Bei den Kümmerern der Samtgemeinde Hambergen hat es eine kleine Umorganisation gegeben. Hambergens Pastor Heino Hüncken ist nicht mehr dabei, seinen schrittweisen Abschied hat er bereits vor einem Jahr bekannt gegeben. Margrit Kluge: „Wir waren da trotzdem nicht darauf vorbereitet und hatten einen kleinen Durchhänger. Heino war immer Motor, Garant und Bürge für die Kümmerer.“ Stühlerücken bei den Hamberger Kümmerern weiterlesen

Ohrmuscheln kraulen ist ein gutes Mittel

Rolf C. Franck gibt Tipps zum Umgang mit der “Silvesterangst” bei Haustieren
Silvester wird meist mit Knallern und Raketen gefeiert. Das ist nicht unbedingt ein Fest der Sinne, schon gar nicht bei vielen Haustieren. Hunde beispielsweise zeigen sich zu Silvester oft verunsichert, daraus kann im Laufe der Jahre eine Angst entstehen, die sich sogar bis zur regelrechten Panik steigern kann. Andreas Hanuschek hat mit Rolf C. Franck gesprochen, der gemeinsam mit seiner Frau Madeleine Franck eine Partnerschule für Hund und Mensch in Wulsbüttel leitet.

Frage: Es gibt Hunde, die Angst vor den Feierlichkeiten zu Silvester haben. Wie groß ist das Problem, über das wir heute reden, wirklich?
Rolf C. Franck: Rund 40 Prozent aller Hunde sind betroffen, und etwa 20 Prozent haben sogar große Probleme. Das ist aber eine grobe Schätzung, es gibt da keine gesicherte Statistik. Ohrmuscheln kraulen ist ein gutes Mittel weiterlesen

Bürgerinitiative: Bau des Mobilfunkturms hat begonnen

Axstedt. Von Ende des Jahres 2009 bis zum Frühjahr 2010 war die Bürgerinitiative “Stoppt Tetra-Bos” in Axstedt recht aktiv und in allen Medien präsent. Die organisierten Bürger wehren sich gegen eine Sendeanlage des Digitalfunks in unmittelbarer Nähe ihres Ortsteils “Wohlthöfen” beim Lübberstedter Bahnhof. Mit Erfolg – ein alternativer Standort wurde gesucht und rund 1500 Meter entfernt von den Wohnhäusern gefunden. Lange Zeit war Ruhe, am Mittwoch lud die Bürgerinitiative nun zu einem Spaziergang ein. Der Grund: Jürgen Witte berichtete von gesicherten Erkenntnissen, dass die Arbeiten zur Errichtung des Mobilfunkturmes gestartet waren. Bürgerinitiative: Bau des Mobilfunkturms hat begonnen weiterlesen

Grundstein für neue Arztpraxis

Positive Entwicklung für Wallhöfen
Wallhöfen. Der Grundstein für eine neue Arztpraxis in Wallhöfen ist gelegt. Der Bauherr und Apotheker Jan Gensigk schnappte sich auf der Baustelle in der Wallhöfener Straße 60, direkt neben der Geest-Apotheke, die Kelle und etwas Mischung. Der künftige Mieter Dr. med. Torsten vom Berg reichte den Stein, die Zusammenarbeit von Arzt und Apotheker klappte hervorragend. Freude herrschte auch bei der Bürgermeisterin von Vollersode, Angela Greff, und bei Samtgemeindebürgermeister Bernd Lütjen, die der Zeremonie am Montagmorgen beiwohnten. Grundstein für neue Arztpraxis weiterlesen

Pennigbüttel luchst Sandhausen Titel ab

Freiwillige Feuerwehren aus Pennigbüttel und Osterholz-Scharmbeck siegen beim Stadtpokalwettbewerb
Sandhausen. Die Stadtpokalwettkämpfe der Feuerwehr waren wie geschaffen für die Kameraden aus Sandhausen. Als Gastgeber durften sie traditionell beginnen, und das auch noch im 75. Jahr ihres Bestehens. Dazu waren die Männer um Gruppenführer Jens Klinckrath in Topform und stellten zudem den Sieger der vergangenen zwei Jahre. Noch ein Sieg und der Wanderpokal wäre ihrer. Wie gesagt, der Wettbewerb war bei Bilderbuchwetter wie geschaffen einen weiteren Sieg der Sandhausener, nur Pennigbüttel hatte was dagegen. Die Gegenwehr war äußerst erfolgreich. Pennigbüttel siegte in der Gruppe der nicht wasserführenden Fahrzeuge knapp mit 382,43 Punkten vor dem Gastgeber der 379,28 Punkte für sich verbuchen konnte. Platz drei erreichte Ohlenstedt vor Scharmbeckstotel, Teufelsmoor und Hülseberg. Bei den wasserführenden Fahrzeugen konnte Osterholz-Scharmbeck mit großem Vorsprung Platz eins verteidigen. 345,43 Punkte waren es am Ende, 85 Punkte mehr als Garlstedt, die als Zweitplatzierter vor Freißenbüttel und Heilshorn lagen. Pennigbüttel luchst Sandhausen Titel ab weiterlesen

Viel Trubel bei Gemeinschaftsaktion

Gemeindeleistungswettbewerbe der Wehr und erster Tag der Vereine in Vollersode lockte mehr Besucher an
Vollersode. Die Gemeindeleistungswettbewerbe der Feuerwehr Hambergen fanden in diesem Jahr auf dem Gelände am Feuerwehrgerätehaus in Vollersode statt. In beiden Wertungsgruppen, Löschfahrzeug und Tragkraftspritze, stellten sich jeweils drei Teams dem Wettkampf. Im Jugendwettbewerb machten alle vier Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Hambergen mit. Die gastgebende Wehr Vollersode hatte zudem zu einem Tag der Vollersoder Vereine aufgerufen, um mehr Bürger zum Zuschauen zu bewegen. Viel Trubel bei Gemeinschaftsaktion weiterlesen