Jahrestreffen mit zahlreichen Ehrungen

TV “Frisch auf” Hambergen zeichnete viele langjährige Mitglieder aus – darunter die “gute Seele” des Vereins
Hambergen.
Die Ehrungen nahmen in der Jahreshauptversammlung des Turnvereins “Frisch auf” Hambergen die meiste Zeit in Anspruch. Das liegt zum einen in der Anzahl der treuen Mitglieder begründet, auf der anderen Seite gab es mit Ausnahme der Fahrt zum Schloss Dankern mit 68 Kindern und elf Betreuern keine Großveranstaltungen im vergangenen Jahr, übermittelte der Vorsitzende Uwe Brandhorst. Die 80 Mitglieder im Vereinslokal “Windhorns Eck” stimmten einer Beitragserhöhung zu.

Einen kräftigen Applaus heimsten zu Recht Helga Tietz und Gerhard Kiesner ein, halten sie ihrem Sportverein doch seit 60 Jahren die Treue. Kassenwart Hermann Brünjes: “Für Helgas Vater war Turnen ein Teil seines Lebens, da war es für die Tochter selbstverständlich mitzuturnen. Helga blieb uns sogar treu, obwohl es in den fünfziger Jahren kein Frauenturnen gab. Heute ist sie uns als Vereinswirtin sehr verbunden. Gerhard hat auch in schweren Jahren treu zu uns gehalten und war Mitglied unserer letzten großen Männerturnriege.” Ein halbes Jahrhundert ist Martin Heißenbüttel Mitglied des Turnvereins und bekam dafür ein Präsent. Genauso lange dabei sind Heidi Haaker, Otto Stake, Joachim Wellbrock und Dietmar Prigge, deren Auszeichnung nachgeholt wird. Zehn Jahre weniger und damit mehr als 40 Jahre dabei sind der ehemalige langjährige Vorsitzenden Willi Reitzig und die aktuelle Leiterin des Seniorenturnens Ilse Petersen, wie auch das Hamberger Königpaar des Sportabzeichens Christel und Dietmar Wonneberger. Christel Wonneberger schaffte ihre 27. Wiederholung, Dietmar Wonneberger bestand gar seine 41. Prüfung erfolgreich.

Beitrag wird leicht erhöht Darüber steht nur noch Hermann Brünjes selbst mit 42 erfolgreichen Wiederholungen. Ihr Präsent und eine Rose holten sich weiterhin Gertrud Rust, Manfred Büttelmann, Meike Kahrs, Uwe Objartel, Hildegard Leetz und Jens Klusmann ab, nicht vor Ort waren Dörte Fürchtenicht, Klaus Grabau, Eleonore Hertel, Klaus Lechner, Rosemarie Schulz und Irmgard Grimm (alle 40 Jahre). Eine Urkunde für eine 25jährige Treue bekamen Brigitte Reschke, Gina Gernand, Timo Kording, Joachim Weinle, Georg Marczinke, Detlef Schaper, Monika Lütjen und Nadine Ehlers überreicht. Auf der Versammlung fehlten die Silberjubilare Kirsten Aust, Heike und Kai Hasselmann, Marianne Höljes, Heike Leu, Henning Peper, Horst Wellbrock, Pia Wendelken, Jan Gensigk, Jens Kock, Jens Peper, Bernd Wendelken, Wiebke und Imke von Rönn, Katja Haslop, Edda Weinle, Torsten Lohmann und Anja Heineke. In Abwesenheit geehrt wurden zudem Fritz Hesemann, der nach 28 Jahren seinen Posten als Pressewart abgibt und Wiebke Katz, die 25 Jahre die Sparte Korbball leitete.

Als verdiente Sportler bekamen Anne Brauns und Kenneth Strangmeier aus der Schwimmabteilung einen Gutschein als Anerkennung überreicht. Beide schafften die Qualifikation zur Landesmeisterschaft und mussten bei Bezirks- und Kreismeisterschaften häufig auf das Siegertreppchen. Kenneth ist zudem der jüngste Hamberger Schwimmer, der 50 Meter Freistil unter 30 Sekunden schwamm. Die letzte Ehrung gebührte dem Schatzmeister des Turnvereins, und die Überraschung für Hermann Brünjes gelang. Brandhorst: “So einen wie dich wünschen sich viele Vereine. Du bist über 40 Jahre im Vorstand dabei, aktiv im Spielmannszug und beim Walking und führst die Sportabzeichen an. Du bist die gute Seele vom TV Frisch auf.” Die gute Seele war kurze Zeit später für die nicht ganz so guten Nachrichten zuständig, den Kassenbericht. Der Sportverein machte ein Minus von rund 4500 Euro, ein Antrag zur Beitragserhöhung lag vor und wurde einstimmig bestätigt. Kinder und passive Mitglieder zahlen nun 3 Euro (vorher waren es 2,50 Euro), Erwachsene 5 Euro (4,50) und Familien 10 Euro (11) monatlich. Brünjes: “Das ist nicht viel, wir wollten Maß halten. Lieber in zwei bis drei Jahren nochmal erhöhen, als Geld zu horten.” Brünjes bestätigte die Versammlung ebenso in seinem Amt wie Margrit Büttelmann und Michael Wrieden als stellvertretende Vorsitzende und Dörte Zimmer als Jugendwartin. Den Job des Pressewartes Fritze Hesemann übernimmt Stefanie Grotheer, die auch das Internetangebot (www.tv-hambergen.de) unterstützt. Sportlich war auch ordentlich was los in den vielen Sparten, nur berichten mochte davon niemand auf der Mitgliederversammlung. Alle Spartenleiter verwiesen auf die Vereinsnachrichten, die mit vielen Berichten an die Mitglieder verteilt worden sind.

TV “Frisch auf” Hambergen
Mitglieder: 1123
Vorsitzender: Uwee Brandhorst
Informationen: Telefon 04793 / 457

Vermerk:
Sie möchten gerne ein Abzug von einem Foto? Kein Problem, nutzen sie bitte mein Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*