In Bornreihe wird nicht lange gezaudert

Beim zweiten Schuss war Titel der Königin an Melitta Hohnholt vergeben / Hans-Hermann Kück stand nach neuntem Schuss als König fest
Bornreihe. Winfried Overbeck war gern König des Schützenvereins Bornreihe und Umgebung. Das ist aus jedem seiner Worte deutlich heraus zu hören. „König zu sein ist für jeden Schützenbruder empfehlenswert und auch finanziell tragbar“, lautete seine Botschaft zum Abschied und zur Amtsübergabe an Hans-Hermann Kück, der neuen Bornreiher Majestät. An Kücks Seite steht für ein Jahr Melitta Hohnholt, die sich zur Bornreiher Königin schoss.
Es war erst der zweite Schuss, der den Vogel bereits seinen Rumpf verlieren ließ. „Ich habe einfach mitten drauf gehalten. Ich war selbst völlig überrascht, damit hatte ich nicht gerechnet“, sagte eine verdutzte Melitta Hohnholt. Neben ihr durfte lediglich Edeltraut Ehlers auf den Rumpf schießen, ihr gebührte der erste Schuss. Es war wohl eins der schnelleren Schützenfeste in Bornreihe, denn auch beim Königsschießen der Herren und beim Ermitteln der Vizekönige durfte längst nicht jeder der Königsanwärter mitschießen.

In Bornreihe wird nicht lange gezaudert weiterlesen

Mit Müll kräftig Eindruck schinden

In Oldendorf und Steden räumten Helfer Gräben und Seitenräume von Abfall frei / Jungs prahlten mit Funden
Auch wenn die aktuellen Temperaturen einen anderen Schluss nahelegen: Der Winter ist auf dem Rückzug. Für viele der traditionelle Zeitpunkt mit dem Frühjahrsputz zu beginnen – nicht nur in den eigenen vier Wänden. In den Ortschaften Oldendorf und Steden griffen nun zahlreiche Freiwillige zu Eimer und Arbeitshandschuhen, um den Müll der vergangenen Monate aus den Gräben und Seitenräumen der Straßen zu entfernen. Mit Müll kräftig Eindruck schinden weiterlesen

Schützen krönen Bernd Lütjen

Samtgemeindebürgermeister bildet mit Viola Rösemeier das neue Königspaar in Hambergen
Hambergen. Der Hamberger Schützenverein hat seine neuen Majestäten ermittelt und der neue König heißt Bernd Lütjen. Der Samtgemeindebürgermeister erkämpfte sich den Titel sozusagen mit Ansage, verriet vielen Gesprächspartnern an den Pfingsttagen, dass er Schützenkönig werden wolle. Julian Fischer hätte ihm fast einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ein Aufschrei ging um 18.45 Uhr durch den Schießstand, als Fischer gut traf, doch der Rumpf nicht fiel. Erst mit dem nächsten Schuss ging dem Vogel von Baumeister Wilfried Schulz die Luft aus. Schützen krönen Bernd Lütjen weiterlesen

Spielefieber in der Schützenhalle

Skat- und Knobelabend in Wallhöfen
Wallhöfen. Statt Kleinkaliber und Luftgewehr waren Freitagabend bei den Mitgliedern des Schützenvereins Wallhöfen Skatkarten und Knobelbecher gefragt. Das ein oder andere Getränk und leckere Schnitzel lockerten die Atmosphäre noch mehr auf. Die Kartenspieler waren dabei in der Überzahl: An drei Tischen wurde gereizt und an zwei Tischen gewürfelt. Spielefieber in der Schützenhalle weiterlesen