Schüler begeistern mit Frau Holle

Freie Schule Lübberstedt lud ein
Lübberstedt. Trotz einiger Widrigkeiten feierte die Freie Schule Lübberstedt am Sonnabend einen tollen Tag der offenen Schultür. Alleine Dr. Andreas Salm, der an der Schule Musik und Englisch unterrichtet, war aus dem Kollegium übrig geblieben, die anderen Lehrer waren erkrankt. Diesen Tag ausfallen lassen wollte man trotzdem nicht, denn laut Salm sind alle Eltern voll dabei und sämtliche Schüler fühlten sich stark genug, diesen Tag wie geplant über die Bühne zu bringen. Schüler begeistern mit Frau Holle weiterlesen

Schülerexpress soll rollen

Hambergens Verkehrswächter wollen Verkehrschaos vor der Schule beenden
Hambergen. Gleich sechs Personen, die länger als ein halbes Jahrhundert unfallfrei im Straßenverkehr unterwegs sind, ehrte die Verkehrswacht Hambergen und Umgebung im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung. Margrit Buttgereit, Helga Schnackenberg, Hinrich Lütjen und Claus Kedenburg nahmen das goldene Kleeblatt, Blumen und eine Urkunde in Empfang. Für Rolf Buhlert und Hartmut Pukies wird die Ehrung nachgeholt.

Schülerexpress soll rollen weiterlesen

Nabu Hambergen: Von Kranich-Touren und Obst-Ernten

Hambergen. Viele Aktionen, interessante Berichte: Während der Jahreshauptversammlung des Naturschutzbunds (Nabu) Hambergen kam keine Langeweile auf. Die Höhepunkte des Veranstaltungsjahres waren – wie schon in den Vorjahren – die Kranichtouren, die Heiko Ilchmann für den erkrankten stellvertretenden Vorsitzenden Gerhard Becker durchgeführt hatte. Ordentlich was los war im vergangenen Jahr aber auch im Heilsmoor. Hier entkusselt der Nabu mit Schülern der KGS Hambergen unter der Leitung von Thomas Köhring. Der Pädagoge berichtete von tollen Tage, denn neben dem Arbeitseinsatz gab es jede Menge “Dankeschönausflüge” als Belohnung. “Wir hatten eine Vielfalt wie noch nie, unsere Anerkennung an die Schüler ist also angekommen”, sagte Köhring. Nabu Hambergen: Von Kranich-Touren und Obst-Ernten weiterlesen

Nabu wirbt für “Artenvielfalt statt Einfalt”

Uwe Baumert sprach mit Hambergens Naturschützern über Torfabbau und über Maisanbau für Biogasanlagen
Mit den Themen Torfabbau und Biogasanlagen kennt sich der stellvertretende Landesvorsitzende des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) Uwe Baumert bestens aus. Zu beiden Themen sitzt der Fachmann in Regierungskommissionen, Ausschüssen und Arbeitskreisen. Gern nahm er die Einladung der Nabu-Ortsgruppe Hambergen an, sie über beides zu informieren. Jede Menge Grafiken und Bilder hatte er dabei. Das machte die Themen verständlich und lockerte den Vortrag bei der Jahreshauptversammlung auf.
Hambergen. Beim Torfabbau konnte der stellvertretende Nabu-Landesvorsitzende Uwe Baumert auf eine neue Entwicklung in der Region hinweisen. Er erinnerte an die Pläne der Landesregierung, Abbauflächen im Günnemoor auszuweisen – und dass dies nun wohl nicht mehr passieren werde. “Das ist der heutige Stand, aber Widerstand wird kommen”, war sich Baumert sicher. Nabu wirbt für “Artenvielfalt statt Einfalt” weiterlesen

Logopädie-Praxis in Hambergen eröffnet

Madlen Burwitz behandelt Patienten mit der Stimmsprechsprachentherapie
Hambergen. Anfang Februar hat die staatlich anerkannte Logopädin Madlen Burwitz ihre Praxisräume in Hambergen neu eröffnet. Hell und freundlich sind ihre Räume und bieten jede Menge Platz für die Therapie. Madlen Burwitz kommt der Liebe wegen aus der Hauptstadt in die Samtgemeinde und lebt jetzt in Axstedt. Die Logopädin ist 25 Jahre alt und hat ihre dreijährige Ausbildung auf einer Privatschule in Leipzig absolviert. Ebenfalls drei Jahre war sie zuletzt in Berlin tätig. “Einmal selbstständig zu arbeiten ist schon immer mein Wunsch gewesen, allerdings nicht in Berlin”, sagte Madlen Burwitz. Auf die freien Räume in der Bahnhofstraße 27 gleich neben dem Sonnenstudio ist sie durch Zufall aufmerksam geworden und hat gleich zugeschlagen, wie sie betont.

Logopädie-Praxis in Hambergen eröffnet weiterlesen

Naturschützer trafen sich zum Arbeitseinsatz am Schäferberg

Hambergen (anh). 15 Freiwillige hatten die Ortsgruppe Hambergen im Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und die Bremer Arbeitsgemeinschaft Praktischer Naturschutz im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) jetzt zu einer morgendlichen Gemeinschaftsaktion am Schäferberg mobilisiert. Dort wollen die Helfer Heideflächen und sandige Offenlandschaften erhalten, um insbesondere der Zauneidechse den Lebensraum zu geben, den sie benötigt. Entkusseln und Abplaggen lauten die Fachbegriffe für derlei Arbeiten. Gemeint ist die Entfernung von Gehölzbewuchs und die Bewirtschaftung der Heide, die sich verjüngen und geschlossener präsentieren soll. Naturschützer trafen sich zum Arbeitseinsatz am Schäferberg weiterlesen

Mächtig Trubel rund um die “Lübbster Möhl”

Mühlenverein lud zur Versammlung / Geschäftsführer Norbert Voll gibt Posten nach elf Jahren ab
Lübberstedt. Ein Thema auf der Jahreshauptversammlung des Vereins zur Erhaltung der Lübberstedter Windmühle war das “Gartenkultur-Musikfestival” 2011. Der Vorsitzende Fred Ellmers konstatierte: “Das war für unseren Verein die bisher größte und aufwändigste Veranstaltung. 250 Karten wurden abgesetzt, unseren Helfern wurde ein dickes Lob ausgesprochen.” Das hörten die 40 Teilnehmer gern, die jetzt zu Rück- und Ausblick in der Mühlenscheune zusammengekommen waren. Mächtig Trubel rund um die “Lübbster Möhl” weiterlesen

Feuerwehrchef lobt seine Truppe

Erinnerung an Großbrand in Hellingst

Hellingst. “Ihr seid unwahrscheinlich schnell, dafür möchte ich euch heute mal ein dickes Lob aussprechen.” Reinhard Schwenzfeier, Ortsbrandmeister der Feuerwehr Hellingst, erinnerte auf der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus vor 20 Teilnehmern an den Großeinsatz im September. 28 Stunden lang hatte ein Großbrand die Wehr gefordert – Wohnhaus und Boxenlaufstall wurden letztlich gerettet.

Nachts um 3 Uhr, nach fünfmonatiger Einsatzpause, alarmierten die Sirenen und Meldeempfänger die Helfer. Auch Schwenzfeier war um den Schlaf gebracht: “Schon beim Anziehen konnte ich die platzenden Toschiplatten hören und den hellen Feuerschein sehen.” Am Feuerwehrhaus angekommen, war Schwenzfeier baff. Beide Fahrzeuge waren schon ausgerückt. “Ich weiß ja nicht, ob ihr in eurem Arbeitszeug pennt oder zaubern könnt”, sagte er. Der Ortsbrandmeister folgte dem Feuerschein. “Dort angekommen, konnte man auf den ersten Blick sehen, dass für dieses Feuer unsere Kräfte nicht ausreichen.” Feuerwehrchef lobt seine Truppe weiterlesen

Awo spendet statt zu feiern

Vorsitzender Detlef Fritsch blickte auf Jubiläumsjahr zurück und wird wiedergewählt

Der Hamberger Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (Awo) hat das 26. Jahr seines Bestehens erreicht. Der Vorsitzende heißt seit 25 Jahren Detlef Fritsch; jetzt wurde er wiedergewählt. Er bedauert es, keinen Stellvertreter zu haben.
Hambergen. Ohne Fritsch geht nichts. Das war schnell klar auf der Jahreshauptversammlung des Hamberger Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt. Im Waldkrug Oldenbüttel hielt der Vorsitzende Detlef Fritsch seinen Jahresbericht, ehrte treue Mitglieder und ließ sich von den 40 Teilnehmern für weitere zwei Jahre im Amt bestätigen. Awo spendet statt zu feiern weiterlesen

Kranichtour 2010 zieht jetzt Geldspende nach sich

Norbert Voll stiftet 500 Euro und lobt Arbeit des Naturschutzbunds
Hambergen. Eine Spende von 500 Euro hat Norbert Voll aus Lübberstedt jetzt an die Ortsgruppe Hambergen des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) überreicht. Gemeinsam mit Helga und Gerd Becker machten sich Jutta und Norbert Voll zur feierlichen Übergabe auf dem Weg zum Schäferberg nach Hambergen. Gerd Beckers Teilnahme war dabei sozusagen Pflicht, war er doch maßgeblich beteiligt an der Initialzündung zu dieser Spende. Und zum Schäferberg ging es, da sich just dort gerade der Nabu-Vorsitzende Jürgen Röper im Einsatz für Natur und Umwelt befand. Kranichtour 2010 zieht jetzt Geldspende nach sich weiterlesen