Bornreihe schreibt wieder schwarze Zahlen

Erstes Plus seit zehn Jahren / Versammlung des Sportvereins so gut besucht wie lange nicht
Bornreihe
. Zahlen, Zahlen, Zahlen. Auf der Jahreshauptversammlung des Sportvereins Blau-Weiß Bornreihe im Vereinslokal “Postels” gab es jede Menge davon – positive wie negative. Viele hatte der Vorsitzende des Vereins Jan Flathmann mitgebracht, die Beste allerdings der Schatzmeister Michael Rehberg. Von der ersten Zahl am Abend war selbst Flathmann überrascht: “50 stimmberechtigte Mitglieder sind hier. Das ist eine Hausnummer die seit Jahren gesucht wird.” “Wir sind gut aufgestellt”, wusste Flathmann.

Fünf Herrenmannschaften und zehn Jugendteams kämpfen für den Fußballverein um Punkte und Tore. Das Aushängeschild “Erste Herren” ist nach dem Abstieg in der letzten Saison in der Landesliga wieder oben dabei. Flathmann: “Wir stehen mit unserer jungen Mannschaft auf Platz zwei, mit dem Blick nach vorne.” Teamleiter Gerhard Stelljes führte später weiter aus: “Wir sind momentan in Lauerstellung. Alles ist möglich, nach oben wie nach unten. Wenn wir es sportlich schaffen, wollen wir den Aufstieg versuchen und die Lizenz beantragen.” Auf Schiedsrichtersuche Flathmann lobte die eigene Sportwoche für ihre gute Qualität. Allerdings endete sie mit dem undankbaren vierten Platz für das eigene Team. Das kleine Finale gegen Werders Dritte ging im Sommer verloren. Negative Zahlen beschert das Schiedsrichterwesen. In Bornreihe fehlen mindestens vier Schiedsrichter, 800 Euro Strafe sind dafür aus der Vereinskasse zu zahlen. Flathmann: “Wir sind bemüht geeignete Kandidaten zu finden.” Solche Kameraden sucht Flathmann auch für den Festausschuss: “Hier muss ich meckern. Gerhard Stelljes ist nicht der Notnagel des Festausschusses. Bei ihm darf man sich nicht ablagern.” Hier war wohl zuletzt häufig Frust abgelassen worden, auf der Versammlung wurde nun Abhilfe geschaffen. Lediglich Frank Lütjen bleibt im Festausschuss, die anderen Mitstreiter werden durch aktive Fußballer ersetzt. Jedes Team hat einen Mitspieler in den Festausschuss zu entsenden.

Zu den anderen Teams: Marco Taube hofft für die Zweite auf Hilfe von oben: “Entweder durch den Fußballgott oder Abstellungen aus der Ersten.” Jugendleiter Jan Böttjer berichtet, dass die A-Jugend zur Rückrunde nicht gemeldet wird. Höhepunkt in den Reihen der Kids waren die Besuche im Weserstadion. Gegen den HSV durften Bornreiher Spieler an den Händen der Stars ins Stadion einlaufen. Böttjer: “Das war für alle ein Höhepunkt.” Als Highlight sollen auch die Heimspiele in Bornreihe wieder angesehen werden. Stelljes wünscht sich mehr Zuschauer: “Es ist wieder wie früher, wir spielen wieder tollen Fußball und schießen auch wieder Tore.” Zum Kader wusste der Teamleiter: “Gefühlt sind wir zusammengeblieben, dabei haben wir 16 Spieler verloren und zehn dazubekommen.” “Mein erstes Jahr ist gut gelaufen, 700 Buchungen führten zu einem kleinen Plus”, berichtete der im März kommissarisch eingesetzte Schatzmeister Michael Rehberg. Der Erfolg sei trotz vieler Altlasten zustande gekommen. “Immerhin eine vierstellige Summe”, führte Rehberg aus. Meckern kann der Schatzmeister allerdings auch und mahnte die vielen Strafgelder an, die ja eigentlich recht einfach zu vermeiden sind. Flathmann lobte: “Eine schwarze Zahl haben wir mehr als zehn Jahre nicht geschafft. Wir hatten aber auch noch nie einen so großen Kassenwart.” Die Versammlung wählte Rehberg anschließend offiziell zum Kassenwart. Erst einmal für ein Jahr, um in den alten Rhythmus zu kommen. Jan Flathmann bleibt Erster Vorsitzender, Reinhold Eilers sein Stellvertreter im Bereich Marketing. Eilers macht die Arbeit bereits seit einem Jahr für den ausgeschiedenen Günther Tietjen. Wieder gewählt wurden obendrein: Marco Taube und Martin Stelljes (Spartenleitung), Gerhard Stelljes und Jan Meyerdierks (Teamleitung), Jan Böttjer und Thorsten Wendelken (Jugend). Verabschieden musste sich die Mitgliederversammlung nach 13 Jahren von Schriftführer Volker Lütjen. Dieser meinte: “Man soll aufhören wenn es am schönsten ist. Wir sind derzeit gut aufgestellt, es passt jetzt. Wir sind arm, aber wir sind ein Kultverein.” Sein Nachfolger wurde Stephan Lütjen.

Blau-Weiß Bornreihe
Anzahl der Mitglieder: 414
Vorsitzender: Jan Flathmann
Infos unter Telefon 04793 / 2961

Vermerk:
Sie möchten gerne ein Abzug von einem Foto? Kein Problem, nutzen sie bitte mein Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*