15 junge Bäume für Hambergens Hochzeitswald

Die Hamberger haben das milde Herbstwetter genutzt, um ihren Hochzeitswald um einige Bäume zu vergrößern. 15 heimische Exemplare wurden diesmal gepflanzt und erinnern nun an Hochzeiten, Geburten und andere besondere Ereignisse. Hambergen.Die fünfte Baumpflanzaktion im Hamberger Hochzeitswald am Sonnabendmorgen hatte beinahe Volksfestcharakter. Eine weitere Steigerung wird nicht einfach für die Organisatoren aus dem Hamberger Rathaus. Das lag weniger an der Menge der gepflanzten Bäume. 15 Stück kamen diesmal in die Erde. Vielmehr lag es an einem ganz besonderen Anlass: Hambergens ehemaliger Pastor Heino Hüncken nutzte die Aktion und pflanzte eine Stieleiche auf dem Gelände hinter der Streuobstwiese beim Alten Rathaus in Erinnerung an seine Verabschiedung. Und dies wollte sich wiederum die Musikklasse der Hamberger Gesamtschule auf keinen Fall entgehen lassen. 15 junge Bäume für Hambergens Hochzeitswald weiterlesen

Neue Wunschbäume für den Hochzeitswald

Hamberger pflanzten 21 heimische Gehölze ein – so viel wie nie zuvor / Von der Winterlinde bis zum Spitzahorn
Hambergen. Einen großen Aufmarsch gab es am Sonnabendmorgen im Hamberger Hochzeitswald. 21 Bäume wurden aus den verschiedensten Anlässen gepflanzt und Samtgemeindebürgermeister Bernd Lütjen begrüßte eine große Anzahl an Gästen. Der dritte Pflanztermin war der bisher größte auf dem ein Hektar großen Gelände, schräg hinter dem alten Hamberger Rathaus. Zum Start im Jahre 2008 waren elf Bäume und ein Jahr später 15 Bäume gepflanzt worden. Neue Wunschbäume für den Hochzeitswald weiterlesen