“Fantastic Hair” geht an den Start

Neuer Friseursalon in Wallhöfen
Wallhöfen. Die zuletzt leerstehenden Räume neben der Bäckerei Czech in der Wallhöfener Straße 70 in Wallhöfen sind wieder belegt. “Fantastic Hair” ist hier eingezogen und der Name ist zugleich Programm. “Wir machen alles: waschen, schneiden, legen, tönen, färben, strähnen, Dauerwelle”, zählt Doris Hubert auf, die sich zusammen mit Ronja Nowak um die Kunden und ihr Haar kümmert. “Fantastic Hair” geht an den Start weiterlesen

Restposten und neuer PaketShop

“Firlefanz” eröffnet in Wallhöfen
Wallhöfen. Der Begriff “Firlefanz” hat zumindest in Wallhöfen eine ganz neue Bedeutung und wird mit Paketen und Geschenkartikeln in Verbindung gesetzt. Guido Peszuck hat in der Bergstraße 26 sein Geschäft “Firlefanz – Restposten zu Schnäppchenpreisen” eröffnet. Im Mittelpunkt steht dabei neben den Restposten der Hermes PaketShop, einer von 14000 in Deutschland. Restposten und neuer PaketShop weiterlesen

Tipps für den Erstgänger

Satirisch-ironische Weihnachtslesung: “Das Fest in gelaufen, die Party ist alle”
Kuhstedtermoor. “Wahnsinn, das ist so schön.” Walter Peets, der Musikus unter den “Eiligen Drei Königen”, war begeistert vom Publikum. Der Weltenbummler hatte seinen Song “Das Fest ist gelaufen, die Party ist alle” mit einfachen Harmonien auf der Gitarre gespielt und die Gäste waren seiner Aufforderung zum Mitmachen prompt nachgekommen. Mit Peetz waren Marcus Rudolph und Jens Böttger zu Gast im “Cultimo” – mit satirisch-ironischen Anmerkungen zum Weihnachtsfest.Ihre zweistündige Lesung bezeichneten die Protagonisten als “öffentliches Saufen mit Betonung”. Höhepunkte waren die weihnachtlichen Satirewerke aus der Feder von Robert Gernhardt – beispielsweise die Hinweise für Gottesdienst-Erstgänger, um am Heiligen Abend nicht unangenehm aufzufallen. Böttger, im wahren Leben Redakteur bei Radio Bremen, wies die “Seltengänger” darauf hin, dass weder das Licht gelöscht, noch Werbung eingeblendet wird. “Bei der Aufforderung zum Gebet sind die Hände so zu falten, als wolle man einen Wellensittich erwürgen”, so Böttger. Zwischenrufe bei der Predigt wie “bravo, weiter so” oder “hört, hört” seien tabu. Rudolph hält nichts von “weihnachtlichem Lügenzuckerguss”. Der Schauspieler und Radio Bremen-Moderator: “Wir freuen uns nicht, das ist Arbeit.” Das Publikum instruierte er gleich zu Beginn: “Wir arbeiten hart, spenden Sie ausreichend Beifall. Aber auch nur an der richtigen Stelle.” Tipps für den Erstgänger weiterlesen