Schöne Musik für äthiopische Schule

web_anh08561Kuhstedtermoor. Die Akteure auf der Bühne und auch das Publikum davor waren äußerst zufrieden: Ein Drittel der rund 100 Zuschauer in der Kultkneipe Cultimo tauschte gar die Rollen, schließlich steckten im Benefizkonzert für eine Schule in Äthiopien drei Konzerte in einem. Der Chor „Choriginell“ aus Osterholz-Scharmbeck, das Bremer A-cappella-Quartett „Smart Tones“ sowie das Duo „Katja & Noëmi“, ebenfalls aus der Kreisstadt, sorgten für tolle Musik. Das Lob von Bonnie Walinski während der Pause im Gespräch mit Ulrich Gschwind Schöne Musik für äthiopische Schule weiterlesen

Königliche Küsse als Ansporn reichen nicht

web_anh08594Steden. „Der bringt heute kein Glück:“ Ina Ahrens und Birgit Glodeck waren sich einig und verzichteten nach dem gefühlten 100. Schuss auf den Schützenhut. Es war wie verteufelt im Stedener Schützenstand. Alle Entscheidungen waren gefallen, nur die Königin ließ auf sich warten. Ein Küsschen vom ehemaligen König half genauso wenig wie das Küsschen des Hauptmanns – der Rumpf blieb hängen.

„Ist halt ein Luftgewehr, da kommt nur Luft raus“, meinte ein Schlaumeier Königliche Küsse als Ansporn reichen nicht weiterlesen

Lust auf spontane Reisen

web_anh08596Hambergen. „Ich fürchte mich nicht vor einem Loch. Ich freue mich darauf, Zeit zu haben für Dinge, die bisher liegen geblieben sind.“ Birgit Schoene sieht ihrem Ruhestand mit Vorfreude entgegen. Heute nimmt die Hamberger Gesamtschule nach 31 Jahren Abschied von einer Lehrerin, die mit viel Herzblut ihren Job erledigte und nach mehr als 40 Jahren Lehrertätigkeit ihrem Beruf immer noch äußerst positiv gegenübersteht.

Mit dem Studium in Göttingen und der zweiten Lehrerprüfung in Hamburg startete die Karriere von Birgit Schoene. Von Hamburg aus ging es nach Bremen ins Schulzentrum Koblenzer Straße. Gewohnt hat Schoene seinerzeit in Groß Mackenstedt. Schoene: „Dann haben wir den Sprung hier raus geschafft.“

Das Wohnen im Schulgebiet störte die Lehrerin nie, im Gegenteil: „Viele mögen es nicht, mich hat es nicht gestört. Ich hatte einen kurzen Schulweg, Lust auf spontane Reisen weiterlesen

Tischtennis zum Frühstück bei den Lübberstedter Sporttagen

web_anh08570Lübberstedt (anh). Das vergangene Wochenende stand bei einigen Lübberstedtern ganz im Zeichen des Sports. Die Verantwortlichen hätten sich allerdings mehr Teilnehmer zu den MTV-Sporttagen gewünscht. Überraschung dafür am Sonntagmorgen: Fast 60 Teilnehmer zur Radtour und 30 Mitspieler bei der Tischtennismeisterschaft für Doppelteams aus Eltern und Kindern sorgten für gute Stimmung in den Reihen der Verantwortlichen.

Mit Tischtennis und jeder Menge Spaß hatten die Lübberstedter Sporttage Tischtennis zum Frühstück bei den Lübberstedter Sporttagen weiterlesen

Schüler schicken Lehrer zum Eckenraten

web_anh08525Mit Udo Lindenbergs „Mach dein Ding“ verabschiedeten die Lehrer der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Hambergen die Schüler des Abschlussjahrgangs in die Ferien. Vorab mussten die Pädagogen beim Eckenraten ihr Wissen beweisen.

Hambergen. „Macht euer Ding“, sangen die sieben Klassenlehrer des Abschlussjahrgangs der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Hambergen – frei nach Udo Lindenberg – am Freitagnachmittag in der Uwe-Brauns-Halle. Schüler schicken Lehrer zum Eckenraten weiterlesen

Grundschüler zeigen ihr Können

web_anh08530Wallhöfen . Der erste Auftritt auf dem Sommerfest der Grundschule Wallhöfen gehörte der Kirsten-Boie-Schulband. Rockig behaupteten die Kids „Wir sind die Band, die jeder kennt“ – und coverten sogar die Toten Hosen. Was sie so drauf haben, das bewiesen jetzt auch die Teilnehmer der Theater- und Cheerleader-Arbeitsgemeinschaften. Dazwischen gab’s jede Menge Spiel und Spaß, eine große Tombola, Süßes und Deftiges aus der Schulküche.

Großes Gedränge herrschte Grundschüler zeigen ihr Können weiterlesen

Mit neuem Hut zum zweiten Titel

web_anh08509Mit hauchdünnen Entscheidungen endete in Axstedt das Königsschießen 2013; jetzt regieren bis zum nächsten Jahr Ingrid Sawitzki und Wolfgang Tunnat.

Axstedt. „Bei mir hätte das Tier wenigstens geblutet“, merkte Wiebke Lange direkt nach dem Stechen auf der Wildscheibe leicht enttäuscht an. Knapp hatte sie die Entscheidung um die Königswürde gegen Ingrid Sawitzki verloren, nachdem beide Damen den äußeren Ring getroffen hatten. Sawitzkis Schuss aber saß etwas zentraler, auch wenn er über dem Tier ins Leere ging, Mit neuem Hut zum zweiten Titel weiterlesen

Oma Brunhilde erlebt ihre Flohmarkt-Premiere

web_anh08485Kuhstedtermoor. „Ach herrje, ist der klein“, sagte sich Tanja Graf als sie, am Ziel angekommen, den ersten Blick auf den Flohmarkt rund um die Kulturkneipe Cultimo in Kuhstedtermoor warf. „Aber ich bin nicht enttäuscht. Beim Vorbeifahren schon eher, beim Gucken nun nicht mehr.“

Graf war zum ersten Mal auf dem Sommerflohmarkt – genau wie Sabine Tiedtke, bei der sie sich nach Klamotten umsah. Flohmärkte besuchen die beiden Frauen ansonsten häufiger, und sie sind ebenso auf der Verkäuferseite Oma Brunhilde erlebt ihre Flohmarkt-Premiere weiterlesen

Lauras Traum von der perfekten Familie

web_anh08435Neun Monate braucht’s von der Zeugung bis zur Geburt. Da passte es, dass die Schülerinnen und Schüler der Hamberger Gesamtschule genau in dieser Zeit ihr neues Musical einstudierten – das auch noch den passenden Titel „We are family“ trägt. Jetzt war Premiere, und Publikum und Akteure waren dabei schnell vereint als eine große Familie der Musical-Freunde.

Hambergen.„Das haben die ganz toll gemacht!“ Julia Helmke, Lehrerin der Gesamtschule Hambergen und Lauras Traum von der perfekten Familie weiterlesen

Ohlenstedt nutzt den Heimvorteil

web_anh08462Beim Stadtpokal der Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck verteidigte die Sandhauser Wehr ihren Titel vor Pennigbüttel und den Gastgebern aus Ohlenstedt.

Ohlenstedt. Was Pennigbüttel im letzten Jahr nicht gelang, schaffte die Freiwillige Feuerwehr aus Sandhausen in diesem Jahr, sie verteidigte eindrucksvoll ihren Titel beim Stadtpokalwettbewerb der Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck.

Gastgeber war in diesem Jahr Ohlenstedt nutzt den Heimvorteil weiterlesen