Zum Jubiläum tanzt die Löffel-Klopfer-Bande

Kindertagesstätte Kuhstedt feiert 50-jähriges Bestehen / Kita-Chronik lässt Erinnerungen wach werden
Kuhstedt
. 50 Jahre Kindertagesstätte in Kuhstedt – bei diesem Jubiläum wollte wohl jeder dabei sein. Zumindest strömten Jung und Alt in das Gebäude an der Portenstraße. Viele der Besucher erinnerten sich dabei an ihre eigene Zeit im Kindergarten. Neben einem großen Tortenbüfett hatten die Gastgeber Spiel und Spaß organisiert. Dabei reizte vor allem Martin Leßmann mit seiner Löffel-Klopfer-Bande und „Ein Stück Theater mit allerlei Holz“ die Lachmuskeln seiner Zuschauer. Zum Jubiläum tanzt die Löffel-Klopfer-Bande weiterlesen

Festtrubel in Axstedt

Schützen wetteifern um Königstitel / Zweifache Auszeichnung für Nils Wittdorf
König, Vizekönig und Zaunkönig heißen die offiziellen Titel beim Axstedter Schützenverein. Wo andere Vereine schon einen Mangel an Bewerbern verzeichnet hätten, da herrscht in Axstedt noch die Titelknappheit. Fast 40 Anwärter legen für die Krönung der Damen und Herren auf die Vögel an und ebenso viele Schützenbrüder treten an der Schießbude gegenüber vom Schießstand für die inoffiziellen Titel „König der Armen“ und „Asse-König“ an. Festtrubel in Axstedt weiterlesen

Tippspiel – Finalspiele

So, es ist wieder Tippspielzeit. Die Viertelfinalspiele stehen fest, die Quoten sind drin, die ersten Mitspieler haben auch schon getippt. Nach einem Tag Spielpause geht es dann Morgen mit dem Fußball weiter. Die Verteilung der Quoten steht auch fest. Ich habe ja schon eine Rundmail verschickt, aber wer weiß, wo ich überall im Span-ordner lande. Also hier nochmal: Tippspiel – Finalspiele weiterlesen

Fußballtore im XXL-Format

Landjugend Vollersode schenkt jungen Bewohnern des Backhauses Spielausrüstung
Auf Torjagd gehen ab sofort die jungen Bewohner des „Backhaus Vollersode“. Dafür haben die Mitglieder der örtlichen Landjugend mit einem Geschenk gesorgt.
Vollersode. „Boah, echte Torwarthandschuhe“, das kleinste Geschenk sorgte bei einem Steppke für die größte Freude. Dabei gehörte zu den bejubelten Handschuhen natürlich auch noch ein Tor. Mindestens eins, und was für ein Tor. „Man das ist ja XXL“, war nicht nur einmal zu hören auf dem Hof des „Backhaus Vollersode“, der Kinder- und Jugendhilfe im Ortskern Vollersodes. Für die große Freude unter den jungen Bewohnern des Heims sorgte die Landjugend Vollersode. Deren Mitglieder hatten für rund 500 Euro Sportgeräte für ihre neuen Nachbarn eingekauft. Fußballtore im XXL-Format weiterlesen

„Da kann schon mal Blut fließen“

Die Axstedter Gruppe „Domus Draconis“ tritt an diesem Wochenende wieder auf dem Mittelaltermarkt in Hagen auf
Am Wochenende ist in Hagen wieder Mittelaltermarkt. Dabei darf natürlich die Axstedter Gruppe „Domus Draconis“ nicht fehlen. Sie hält mittelalterliche Bräuche lebendig.
Hagen ·Axstedt. An diesem Wochenende steht Hagen im Zeichen des Mittelalters. Einen Steinwurf von der Hagener Burg entfernt auf dem Festplatz Am Pferdedamm können die Besucher in die Vergangenheit eintauchen. Am Sonnabend ist der Markt von zwölf bis 22 Uhr geöffnet, am Sonntag von elf bis 18 Uhr. Veranstalter der Zeitreise ist wie in den Vorjahren die Gruppe „Domus Draconis“.,

„Da kann schon mal Blut fließen“ weiterlesen

Kicken wie die EM-Vorbilder

Zweites „Outdoor-Fußballturnier“ der Jugendtreffs / Wallhöfener Mannschaft holt den Sieg
Lübberstedt. Mit ordentlich Herzblut starteten die Jugendlichen beim ersten „Outdoor-Fußballturnier“ in Lübberstedt und standen den großen Vorbildern, die zurzeit in Polen und der Ukraine um den Europameister-Titel kämpfen, in Sachen Einsatz in nichts nach. Fünf Jugendteams aus verschiedenen Freizeiteinrichtungen traten dabei gegeneinander an: drei aus der Kreisstadt, ein Team aus Bremen-Nord und eine Truppe vom „Alten Rathaus“ in Hambergen. Kicken wie die EM-Vorbilder weiterlesen

Zur Belohnung einmal auf den Spuren der Indianer

Naturschutzbund bedankt sich bei Hamberger Schülern für deren Mitarbeit im Heilsmoor / Teilnehmer lernen ein Teil der Natur zu sein
Der Naturschutzbund hatte die Hamberger Schüler eingeladen. Wie einst die Indianer sollten sie die Natur erleben und lernen, mit ihr zu leben. Das Erlebnis – der „Indian Spirit“ kam bei den teilnehmenden jungen Leuten gut an.
Hambergen. „Das hat Spaß gemacht. Es war mal was Neues und ziemlich cool.“ Diese Meinung zum „Indian Spirit“ hatte Alwa Erythropel nicht alleine. Eingeladen dazu hatten Burckhardt Hoffmann und Kerstin Andersen vom Naturschutzbund Hambergen. Sie wollten den Schülern der Kooperativen Gesamtschule Hambergen die Natur zeigen, wie sie mit indianischen Augen gesehen wird. Zur Belohnung einmal auf den Spuren der Indianer weiterlesen

Exkursion zu den Vögeln als Dankeschön

Gegenleistung fürs Entkusseln: Heiko Ilchmann vom Nabu belauscht mit Schülern gefiederte Freunde im Moor
Eine Hand wäscht die andere: Der Naturschutzbund lud jetzt Schüler der Kooperativen Gesamtschule Hambergen zu einer ornithologischen Exkursion ein: als Dankeschön für deren Entkussel-Einsatz.
Hambergen. Sportlich rasant ging es für acht Schüler der Kooperativen Gesamtschule Hambergen (KGS) mit dem Fahrrad nach Heißenbüttel. Die Wiesen hinterm Klärwerk waren das Ziel. Auf dem Stundenplan stand: „Wir belauschen typische Vögel des Moores.“ Das Tempo gab Heiko Ilchmann, Vogelstimmenexperte des Naturschutzbundes (Nabu) Hambergen vor. Der Ausflug war ein Dankeschön-Angebot als Gegenleistung für den Einsatz der Schüler beim Entkusseln des Heilsmoores. Exkursion zu den Vögeln als Dankeschön weiterlesen

Sieg mit dem ersten Schuss

Kerstin Scheffs neue Kuhstedter Königin / Marc Hesenius gewinnt bei den Männern
Kuhstedt. Ein einziger Schuss reichte und mit Kerstin Scheffs stand die neue Königin der Schützengesellschaft zu Kuhstedt fest. „Die Spannung war schnell dahin, ich glaube, die hatten noch nicht einmal meinen Namen ausgeschrieben“, zeigte sich selbst Scheffs verblüfft. Überrascht war auch Holger Rubach, der Vorsitzende der Kuhstedter Schützen: „Ich stand mitten in den Verhandlungen und hätte die vierte Schützin fast soweit, mitzumachen.“ So kann es gehen, wenn eine Sprengladung am Rumpf für die Königswürde zuständig ist. Sieg mit dem ersten Schuss weiterlesen

Trio Iontach meistert Konzert unter erschwerten Bedingungen

Die beiden Damen spielen im Cultimo trotz verletzungsbedingter Einschränkungen munter auf / Publikum singt begeistert mit
Das „Cultimo“ war proppenvoll: Das Trio „Iontach“ war mal wieder zu Gast. Jens Kommnick, Siobhán Kennedy und Angelika Berns sind nicht nur in Kuhstedtermoor ein Begriff für gute Unterhaltung, sie begeistern Freunde irischer Musik in ganz Deutschland. Seinen Auftritt im Cultimo absolvierte das Trio diesmal unter erschwerten Bedingungen – Angelika Berns konnte wegen eines Handbruchs keine Flöte spielen, Siobhán Kennedy musste aufgrund einer Quetschung die Geige liegen lassen. Doch „Quotenmann“ Kommnick sprang in die Bresche, lockte die tollsten Töne aus der Bouzouki, dem Cello und natürlich der Gitarre. Mit Berns teilte er sich zudem die vorgesehenen Parts am Klavier. Verletzungsbedingt verzichten konnte er auf die Damen mitnichten – und das nicht nur wegen der hervorragenden Stimmen.

Trio Iontach meistert Konzert unter erschwerten Bedingungen weiterlesen